Enterprise Ressource Planning ERP-Software Bäurer Industry heißt jetzt Sage

Redakteur: Peter Steinmüller

Mit neuem Namen und einer Prozessmanagementfunktion präsentierte sich die ERP-Software Bäurer Industry auf der Cebit 2011. Der Anbieter Sage Software in Frankfurt am Main hat das Programm in Sage ERP B7 umbenannt, um seine Dachmarke zu stärken.

Anbieter zum Thema

Christopher Catterfeld stellte Sage ERP B7 auf der Cebit vor. (Bild: Steinmüller)
Christopher Catterfeld stellte Sage ERP B7 auf der Cebit vor. (Bild: Steinmüller)

Mit dem Prozessmanagermodul lassen sich Abläufe im Unternehmen in einem Prozessbaum darstellen. „Das mühsame Springen von Maske zu Maske entfällt“, erläuterte Geschäftsbereichsleiter Christopher Catterfeld die Vorteile der visuellen Darstellung. Grundlage sind laut Catterfeld Referenzmodelle für verschiedene Branchen.

Auf ihrer Basis hinterlegen die Anwender ihre unternehmensspezifischen Bearbeitungs- und Genehmigungsprozesse.

ERP-Software stößt die Workflows automatisch an

Die Software stößt die Workflows automatisch an und gibt Rückmeldung über die Bearbeitungsschritte an die vor- und nachgelagerten Stellen. Eine Applikation ermöglicht den Zugriff auf ein sogenanntes Dashboard via I-Phone.

Das Dashboard stellt aus dem ERP-System gewonnene Kennzahlen und Statistiken für die Unternehmensführung auf dem Display des Handys dar. Nach Angaben von Sage machen die Funktionen der Software die Installationen eines Business-Process-Managers überflüssig.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:25217000)