Suchen
Company Topimage

FAULHABER Antriebssysteme

http://www.faulhaber.com

26.03.2019

FAULHABER im Rahmen einer Gala ausgezeichnet

Im Wettbewerb „Fabrik des Jahres“ konnte sich die Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG für 2018 in der Kategorie „Hervorragende Kleinserienfertigung“ durchsetzen. Überzeugt hat die Jury vor allem das kontinuierliche Streben nach Verbesserung der Prozesse, die starke Automatisieru

Im Wettbewerb „Fabrik des Jahres“ konnte sich die Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG für 2018 in der Kategorie „Hervorragende Kleinserienfertigung“ durchsetzen. Überzeugt hat die Jury vor allem das kontinuierliche Streben nach Verbesserung der Prozesse, die starke Automatisierung und die Synchronisation über alle Produktionsstandorte hinweg. Die feierliche Preisübergabe fand am 21. März 2019 im Rahmen des 27. Kongresses „Fabrik des Jahres“ in Ludwigsburg statt.

An dem Wettbewerb „Fabrik des Jahres“ können produzierende Unternehmen aus allen Branchen teilnehmen, die mindestens eine Fabrik und einen Geschäftsbereich besitzen sowie über 100 Beschäftigte haben. Seit 1992 haben mehr als 2.000 Unternehmen teilgenommen.

 „Fabrik des Jahres ist der tougheste Wettbewerb und härtester Benchmark für produzierende Unternehmen“, so Dr. Martin Eisenhut, Partner und Managing Director A.T. Kearney Central Europe  anlässlich des Preisverleihung am 21. März 2019 in Ludwigsburg. „Die heute ausgezeichneten Sieger sollen anderen Ansporn sein, über Innovationen nachzudenken. Denn sie sind ein sehr wichtiges Element, um gemeinsam die Wettbewerbsfähigkeit des Standort Deutschlands zu steigern.“

Soziales Engagement gewürdigt

Produktionsleiter Hubert Renner nahm den Preis stellvertretend entgegen. In der Laudatio wurde neben der herausragenden Leistung in der Kleinserienfertigung auch das soziale Engagement von FAULHABER gewürdigt. „Die Unterstützung der Feuerwehr Schönaich durch Einsatzfreistellungen während der Arbeitszeit ist ein großartiger Dienst an der Allgemeinheit. Herausragend! Jeder Ihrer Mitarbeiter, der sich in der freiwilligen Feuerwehr engagiert, hatte letztes Jahr durchschnittlich mehr als 20 Einsätze. Bitte überbringen Sie unseren Dank für diesen Dienst an die restliche Belegschaft.“