Preisträger Flexibles Schunk-Schnellspannfutter mit Design-Preis geehrt

Quelle: Pressemitteilung

Die flexiblen Möglichkeiten, die sich bei der Drehbearbeitung durch das Backen-Schnellspannfutter Rota THW3 von Schunk ergeben, bescherte dem Unternehmen jetzt den „iF Design Award“ 2022.

Anbieter zum Thema

Ausgezeichnet! Das für dei Metallzerspanung flexibel anwendbare Backen-Schnellwechselfutter Rota THW3 von Schunk schlägt die Brücke zwischen kurzer Rüstzeit und freundlicher Wartung. Das überzeugte jetzt die Jury des „iF Design Award“ 2022. Hier mehr Details...
Ausgezeichnet! Das für dei Metallzerspanung flexibel anwendbare Backen-Schnellwechselfutter Rota THW3 von Schunk schlägt die Brücke zwischen kurzer Rüstzeit und freundlicher Wartung. Das überzeugte jetzt die Jury des „iF Design Award“ 2022. Hier mehr Details...
(Bild: Schunk)

Die Kriterien Idee, Form und Funktion sind für die Designexperten aus der Jury für den diesjährigen „iF Design Award“ entscheidend. Das Rota THW3 Backen-Schnellwechselfutter von Schunk, das für die Drehbearbeitung konzipiert ist, hat demnach diese Aspekte ideal kombiniert. Es überzeugte deshalb in allen Punkten. Ästhetisch gesehen, falle bei dem Schunk-System die im Vergleich zu anderen Spannfuttern optimierte Außengeometrie mit nur wenigen Störkonturen auf. Insgesamt spart die Konstruktion vergleichsweise viel Material ein, weshalb es fast schon um Leichtbau geht.

Drehteile im umfassend nachhaltigen Griff bearbeiten

Den Ausschlag, heißt es weiter, brachte aber vor allem die Technik in seinem Inneren: Ausgestattet mit einem Backen-Schnellwechselsystem lässt sich das Rota THW3 deshalb in kürzester Zeit und mit einer Wechselwiederholgenauigkeit von unter 0,02 Millimetern auf neu zu zerspanende Teilgeometrien umrüsten, wie Schunk erklärt. Das sei vor allem für die Zerspanungspraktiker interessant, die kleine und mittlere Stückzahlen produzierten. Das zupackende Leichtgewicht spart aber nicht nur Ressourcen bei seinem Bau, sondern auch Energie beim Drehen, weil es durch seine geringe Masse schneller beschleunigt und abgebremst werden kann. Trotzdem verfüge das neuartige Drehfutter über einen extrem steifen Grundkörper, der auch bei maximaler Beanspruchung die gespannten Bauteile prozesssicher im Griff behalte.

Seine patentierte Abdichtung führt dazu, dass die Reinigungs- und Wartungsintervalle bis zu 20-mal länger sind als bei vergleichbaren Produkten, wie Schunk betont. Das reduziert folglich den Einsatz von Schmierstoffen, Reinigungsmitteln und Wasser, weshalb das Backen-Schnellspannfutter Rota THW3 auch in dieser Hinsicht mit Nachhaltigkeit glänzt.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:48302256)