Suchen

Bekum Maschinenfabriken Hey, „big Spender“ ! Blasgeformte PC-Flaschen halten Wasser wirtschaftlicher frisch

| Redakteur: Peter Königsreuther

Uns bekannt geworden, sind die blubbernden Wasserspender mit oben eingesteckter, bläulicher Kunststoffflasche zunächst durch US-Film und -Fernsehen. Mittlerweile sind sie auch hier hoch gefragt, weshalb sich auch die Frage nach der wirtschaftlichen Flaschenherstellung stellt. Das Zauberwort heißt Extrusionsblasformen.

Firmen zum Thema

Die Nachfrage nach stabilen Polycarbonat-Wasserflaschen für die allseits bekannten Wasserspender steigt. Extrusionsblasformanlagen der BA-Baureihe von Bekum begegnen der hohen Nachfrage wirtschaftlich und leistungsstark, wie es heißt.
Die Nachfrage nach stabilen Polycarbonat-Wasserflaschen für die allseits bekannten Wasserspender steigt. Extrusionsblasformanlagen der BA-Baureihe von Bekum begegnen der hohen Nachfrage wirtschaftlich und leistungsstark, wie es heißt.
(Bild: Bekum)

Bis heute ist Polycarbonat (PC) das für die ballonähnlichen Wasserbehälter am meisten genutzte Kunststoffmaterial, wenn es um die Herstellung von Gebinden mit über 10 l Fassungsvermögen geht, heißt es. Für PC sprechen seine hohen mechanischen Materialeigenschaften, welche die Flaschen stabil machen, die gute Reinigungsmöglichkeit des Kunststoffs sowie die gute Transparenz des Hochleistungs-Thermoplast PC. An der glasklaren PC-Wasserflasche könne man deshalb mit einem Blick den momentanen Füllstand erkennen, um die etwaig leere PC-Flasche rechtzeitig wechseln zu können. Ein Austausch der Wasserflasche ist durch das praktische Kartuschensystem kinderleicht, heißt es. Die hochwertige Optik der Gebinde ließe den Inhalt der Flaschen, das kostbare Wasser, außerdem sehr attraktiv erscheinen. Die Gebindegröße von 5 Gallonen (18,93 l) ist dabei ein weit verbreitetes Standardmaß. Die nötigen Behälter werden deshalb in recht hohen Stückzahlen angefertigt. Formtechnisch werden sie folglich so ausgelegt, dass sie auch zu den marktüblichen Spendern passen.

Extrusionsblasformen bringt Performance in die Wasserversorgung

Extrusionsblasformanlagen der BA-Baureihe von Bekum haben sich, wie es heißt, seit Jahren in diesem Marktsegment fest etabliert. Die BA 25 von Bekum sei dazu eine sehr marktgängige PC-Wasserflaschenmaschine, die hohe Performance und Wirtschaftlichkeit verbinde. Mit einer Schließkraft von 200 kN und einem relativ kompakt gehaltenen Footprint ist die BA 25 für die Herstellung der Wasserbehälter quasi die erste Wahl, so Bekum. Das Modell verfüge über eine sehr stabile Schließeinheit und arbeite sehr verschleißarm. Die BA-25-Maschine wurde laut Bekum auch konsequent für eine lange Lebens- und Produktionsdauer konstruiert. Sie leiste so seit langem weltweit einen zuverlässigen und vor allem wirtschaftlichen Beitrag bei der Trinkwasserversorgung durch Wasserspender.

Bildergalerie

Extrusionsblasformen klappt auch per Akku

Die inneren Werte der BA 25 von Bekum könnten sich sehen lassen: Die BA-25-Maschine wurde für den diskontinuierlichen Akku-Betrieb, sowie Untenkalibrierung und Schlauchspreizvorrichtung ausgelegt. Eine, wie es weiter heißt, moderne Steuerung und Proportionalhydraulik ermöglichten dem Verarbeiter sehr wiederholgenaue Zyklen, was zu einem hohen Wirkungsgrad des Produktionssystems führt. Auch auf der Plastifizierungsseite überzeuge Bekums BA-25-Anlage: Die Extruder von Bekum arbeiten dazu mit einer speziellen Schneckengeometrie zur optimalen Homogenisierung des PC-Materials. Ein energiesparender AC-Motor sorge mit niedrigen Drehzahlen für die schonende Materialaufschmelzung. Die patentierte Wendelverteilerkopf-Technologie von Bekum erlaubt gleichmäßige Wandstärken über 360° rund um die Wasserflasche und bietet laut Bekum eine reproduzierbare Produktqualität, die ihresgleichen sucht. Diese Eigenentwicklung von Bekum schließe Artikeldünnstellen und Fließmarkierungen praktisch aus, sorge für eine glasklare Transparenz der Wasserflasche mit „wolkenfreier“ Oberfläche und ermögliche so eine hohe Produktqualität.

Mehr zum Thema Flaschenfertigung:

(ID:45122980)