Suchen

Drehen

High-Speed-Präzisionsdrehen bei harten Werkstoffen

Seite: 4/4

Firma zum Thema

Für diese Bearbeitungsaufgabe wurde eine UHP-Maschine der zweiten Generation eingesetzt. Um den beschriebenen Anforderungen gerecht zu werden, wurde diese Maschine mit einem pneumatischen Spannsystem, das modifiziert und technisch verbessert wurde, ausgerüstet: Der minimal wählbare Spanndruck lag danach bei höchstens 2 bar und die Spannwiederholgenauigkeit bezifferte sich auf einen Wert von < 2,5 µm. Hier lag die Schwierigkeit darin, den Balanceakt zwischen dem benötigten Spanndruck und den auftretenden Zerspanungskräften zu finden: einerseits das Bauteil nicht im Bezug auf Rundheit und Zylindrizität zu verspannen, anderseits den Spanndruck nicht Aufgrund der Zentrifugalkäfte zu verlieren.

Präzsision, die Ihresgleichen sucht

Die mit diesen Änderungen erreichten Ergebnisse bestätigen die qualitative Verbesserung der Maschine. Denn bei allen Parametern wurde der geforderte Maschinenfähigkeitsindex cmk ≥ 1,67 erreicht und zum Teil deutlich überschritten. Optional kann die Maschine zusätzlich mit einem externen Wegmesssystem ausgerüstet werden. Das bringt zwei signifikante Vorteile: Es ermöglicht erstens die Erhöhung der Maschinengenauigkeit und zweitens wird der Einsatz einer In-Prozess-Messung mit entsprechender Mess- und Regelfunktion sowie einer automatischen Kompensation machbar.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 8 Bildern

Kunden können die Maschine auf individuelle Einsatzfähigkeit testen

Kaast konzeptioniert bestehende Maschinenkonfigurationen speziell für den Kundenbedarf beziehungsweise passt diese individuell an. Anwendungstechniker, die über 20 Jahre Erfahrungen in der Zerspanung gesammelt haben, lassen dieses Wissen in die Beratung und Lösung von Fertigungsproblemen mit einfließen. So stehen dem Kunden im Bedarfsfall jederzeit kompetente Ansprechpartner zur Seite. Das Kaast-Team berät den Anwender außerdem zu den Themen Maschinenfähigkeit und Prozesssicherheit. Fragen zu Automation, Sondersystemen im Bereich der Spannsysteme und entsprechenden Zerspanungslösungen werden auf Wunsch gleich mit beantwortet. So wird dem Endkunden ein Gesamtpaket zur Verfügung gestellt, welches von Anfang an effektiv und gewinnoptimiert in die bestehende Fertigung implementiert werden kann.

Auch durch das attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis ist die UHP II eine echte Alternative für das Hart- und Präzisionsdrehen. Gerne können Kunden ihre eigenen Werkstücke mit den Kaast-Technikern auf einer UHP-Anlage herstellen lassen, um die Performance und Einsatzfähigkeit der Hochpräzisionsdrehmaschine in der Praxis zu erleben. MM

(ID:42876579)