P. K. Jeppesen

Hochsspannungskabel effizienter verarbeiten

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Anwendungen sind im On- und Off-Shore-Bereich möglich

Das vorgestellte Flextrack-System ist modular und flexibel ausgelegt. Entsprechend der erforderlichen Zugkraft können die einzelnen Einheiten je nach Bedarf zusammengestellt und montiert werden. Dabei können sie entweder in einer linearen Konfiguration oder in einer Kurve positioniert werden. In beiden Varianten arbeitet das System mit maximaler Zugkraft.

„Die Idee, die Einheiten in einer Kurve zu positionieren, ist neu. Dies kann die Produktqualität unterstützen und die nötige Zugkraft in der Kurveninstallation minimieren“, so Rasmussen. Die kompakte Größe und das geringe Gewicht der Einheiten, ermöglichen einen schnellen Versand, nicht zuletzt passen sie in einen Standardcontainer.

Bildergalerie

Alle Einheiten haben ein integriertes Kontrollsystem, das auch örtlich weiter entfernt von diesen platziert werden kann. Weil das gesamte System für Plug and play vorbereitet ist, können die Flextrack-Einheiten einfach und schnell installiert werden. Anwendungen sieht Rasmussen sowohl im On- als auch Off-Shore-Bereich. Ebenso könne das System direkt in die Produktionslinie im Werk integriert werden. Alle Einheiten können außerdem als Stand-Alone-Lösung verwendet werden, da alle notwendige Technik in die einzelnen Module integriert ist, so Rasmussen.

Mit Blick auf den Anwendermarkt erklärt der Unternehmer: „Wir haben bereits zwei Einheiten für Testzwecke fertiggestellt. Jetzt erwarten wir in Kürze eine Klassifikation der internationalen Schiffsklassifikationsgesellschaft Germanischer Lloyd/Det Norsk Veritas für das Flextrack-System. Das Interesse der Besucher auf der Wire in Düsseldorf war überwältigend und wir glauben auch deshalb, eine wirtschaftliche und zukunftsfähige Lösung entwickelt zu haben.”

Tradition und Kompetenz sind Basis für anspruchsvolle Kundenprojekte

Der Sondermaschinenbau und die Konzeption sowie die Fertigung angepasster Kundenlösungen gehören zu den Kernkompetenzen des traditionsreichen dänischen Maschinenbauunternehmens. Dies umfasst Gesamtlösungen einschließlich Elektromontage und Steuerung, die entsprechende Dokumentation und die CE-Kennzeichnung. Ergänzend dazu gehören individuelle Leistungen rund um das Drehen und Fräsen sowie die Blechbearbeitung zum Portfolio von PKJ sowie die fachgerechte Ausführung von Schlosser- und Schweißarbeiten und der Umzug von Produktionsanlagen.

* Dipl.-Ing. Annedore Bose-Munde ist Fachredakteurin für Wirtschaft und Technik in 99094 Erfurt, weitere Informationen: P. K. Jeppesen A/S in 4700 Næstved (Dänemark)

(ID:44093195)

Über den Autor

Dipl.-Ing. Annedore Bose-Munde

Dipl.-Ing. Annedore Bose-Munde

Fachredakteurin für Wirtschaft und Technik