Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

3D-Metalldruck

HP steigt in den 3D-Metalldruck ein

| Autor: Simone Käfer

Basierend auf der Binder-Jet-Technik hat HP einen neuen 3D-Metalldrucker entwickelt.
Basierend auf der Binder-Jet-Technik hat HP einen neuen 3D-Metalldrucker entwickelt. (Bild: By Anonimski [CC0], from Wikimedia Commons / CC0)

Auf der International Manufacturing Technology Show (IMTS) in Chicago gab HP bekannt, dass sie in die Additive Fertigung mit Metall einsteigen.

HP nennt seine neue Technik Metal Jet 3D Printing. Wie das Kunststoff druckende Multi Jet Fusion von HP gehört auch Metal Jet zu den Binder-Jetting-Verfahren, bei denen der Werkstoff in Pulverform mit einem Bindemittel verklebt wird. Erfunden hat HP dieses Verfahren nicht, aber „wir sind 50-mal produktiver als andere Binderjetting- und Laser-Verfahren”, ist Dr. Tim Weber, Global Head Metals 3D Printing Business bei HP, überzeugt . Die Aussage bezieht sich speziell auf die Herstellung mechanischer Funktionsteile für die Massenproduktion. In die Serie einsteigen wollen sie laut Weber im Jahr 2021 mit VW. Da metallische Werkstoffe für HP absolutes Neuland sind, arbeiten sie mit Partnern zusammen, wie GKN und Parmatech. Laut Weber sei HP weiterhin auf der Suche nach Partnern.

Der Bauraum des Druckers beträgt 430 mm × 320 mm × 200 mm, aber die Maschine sein in alle Größen skalierbar. Es entstünden keine Spannungen im Bauteil, so Weber.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45487087 / Additive Fertigung)

Themen-Newsletter Additive Fertigung abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Meistgelesene Artikel

Negativpreis Plagiarius prämiert Nachahmungen

Produktpiraterie

Negativpreis Plagiarius prämiert Nachahmungen

07.11.18 - Auch in diesem Jahr wird wieder der Negativpreis „Plagiarius“ verliehen, mit dem vermeintliche Produktplagiate ausgezeichnet werden. Vorschläge können ab sofort bei der Jury eingereicht werden. lesen

ZF bekommt Genehmigung für Automatikdrohne

Drohneneinsatz

ZF bekommt Genehmigung für Automatikdrohne

13.11.18 - Als erstes Unternehmen in Deutschland hat ZF die behördliche Genehmigung für automatisierte Drohnenflüge auf einem Werksgelände erhalten. Seit kurzem fliegt ein Drohnen-Prototyp Ersatzteile wie Sensoren oder Steuerkarten vom Zentrallager zu dezentralen Werkstätten. lesen

Mit Leichtigkeit zur Vorzeigemesse

Composites Europe 2018

Mit Leichtigkeit zur Vorzeigemesse

12.11.18 - Nun liegt uns der Abschlussbericht der Composites Europe vor. Wer die Publikumsrenner auf der Messe waren, wie es mit der Branche weiter geht, und wie die Endzahlen aussehen, verrät der folgende Bericht des Veranstalters Reed Exhibitions. lesen