Suchen

Leitungen Kabel bieten im Vergleich zur Funkübertragung mehr Sicherheit

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Reinhold Schäfer

Im industriellen Einsatz sind die Anforderungen an Energie- oder Datenleitungen hoch. Außer der einwandfreien Funktion sind die Anforderungen hinsichtlich der Verarbeitung und des Materials sehr hoch. Dabei zeigt sich, dass die leitungsgebundene im Vergleich zur funkbasierten Datenübertragung Vorteile hinsichtlich der Sicherheit aufweist.

Firmen zum Thema

Im Vergleich zu zur Funkübertragung bietet die kabelgebundene Datenübertragung eine höhere Sicherheit.
Im Vergleich zu zur Funkübertragung bietet die kabelgebundene Datenübertragung eine höhere Sicherheit.
(Bild: Metrofunk)

So groß wie die Vielfältigkeit der Einsatzgebiete und Anwendungen ist auch die Auswahl entsprechender Leitungen. Diese müssen nicht nur einwandfrei funktionieren, sondern je nach Anforderung besondere Eigenschaften besitzen: So herrschen in einigen Produktionsstätten hohe Temperaturen, die eine hohe Hitzebeständigkeit der Leitungen erfordern, damit die Funktionalität nicht beeinträchtigt wird oder es zu Beschädigungen am Material oder der Systeme kommt.

Zwar gibt s auch die Möglichkeit der Datenübertragung per WLAN. Diese ist allerdings hinsichtlich Stabilität, Datensicherheit und Geschwindigkeit eingeschränkter und anfälliger im Vergleich zur leitungsgebundenen Datenübertragung.

Außer Verbindungsproblemen können WLAN wie erwähnt Sicherheitslücken eröffnen. Die Details der Konstruktionsabläufe und sonstige Betriebsgeheimnisse gilt es in jedem Fall zu schützen und unerwünschten Zugriff zu verhindern. Somit ist ein gut ausgebautes Leitungsdatennetz die sicherste und stabilste Lösung zugleich, womit klassische Verbindungen nach wie vor sehr gefragt sind.

Selbst lagern oder schnell liefern lassen

Nicht jedes Unternehmen verfügt über die entsprechenden Kapazitäten, Datenkabel sicher und in ausreichenden Mengen zu lagern und zu archivieren. Deshalb sind Unternehmen wie die Metrofunk Kabel-Union GmbH darauf spezialisiert, mit einem umfassenden Bestand hochwertiger Kabel und Verbindungen sowie einer ausgefeilten Logistik Kunden weltweit zu beliefern.

Die Vorteile des Verbrauchers bei externer Beschaffung liegen klar auf der Hand: Das ist zum einen die Verfügbarkeit, zum Beispiel von Standard-, Starkstrom-, Niederfrequenz- oder temperaturbeständigen Leitungen.

Auch Sonderleitungen, beispielsweise mit einzeln abgeschirmten Adern oder Minikabel, stehen bei einem gut sortierten Lieferanten auf dem Lieferprogramm. Zum anderen können auch eher schwer zu beschaffende Artikel im Bedarfsfall schnell organisiert werden.

Die Investition in Qualität und gute Beratung lohnt sich und ist zukunftssicher. Ein Beispiel ist die Bahntechnik, in der heute immer mehr Anwendungssysteme sowohl für die Passagiere als auch den Betreiber zum Einsatz kommen.

Dort müssen Datenkabel eine hervorragende Festigkeit und Immunität gegen elektrische Störungen aufweisen. Abseits der Wirtschaftlichkeit sollte die Sicherheit immer oberste Priorität genießen – insbesondere gilt dies für kritische Bereiche wie dem Maschinenraum oder dem Führerstand.

Neben der Leistung ist dabei eine geringe Rauchentwicklung im Brandfall ein sehr wichtiger Sicherheitsfaktor. Auch in der Antriebstechnik, in der hohe mechanische und chemische Belastungen auftreten können, wird dem Material einiges abverlangt.

Ob es sich nun um polymere optische Fasern für Laboranwendungen, um Starkstromleitungen oder Datenleitungen in der Prozessautomation handelt. Die störungsfreie Daten- und Energieübertragung via Kabel wird auch zukünftig eine immer wichtigere und entscheidende Rolle spielen.

* Weitere Informationen: Metrofunk Kabel-Union GmbH, 12165 Berlin

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44560769)