Suchen

Vorfertigung

Kreissäge mit Sortierroboter rationalisiert den Zuschnitt bei schwankender Losgröße

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Gesteuert wird die Kasto-Variospeed C 15 von der Sägemaschinensteuerung Techno-Control, bei deren Programmierung auf hohen Bedienkomfort und Übersichtlichkeit geachtet wurde (Bild 3). Dabei bietet die Steuerung die Möglichkeit, bis zu 2000 Materialdaten für HM- und HSS-Sägewerkzeuge zu hinterlegen, bis zu 1000 Aufträge zu verwalten, Eilaufträge einzufügen, die Stückzahl pro Stablänge zu berechnen und Anlagenzustände zu visualisieren. Außerdem wird der Roboter direkt über die Steuerung angesteuert, wobei seitens der Bediener keinerlei spezielle Kenntnisse in der Roboterprogrammierung erforderlich sind.

Die hohe Ausbringleistung der Maschine ermöglichte es, den Lieferservice zu verbessern. Die Kunden von Thyssen-Krupp Schulte loben die beim Hartmetallkreissägen höhere Schnittqualität im Vergleich zu Bandsägen. Mit der Variospeed war das Unternehmen in der Lage, einen Auftrag, der in der Vergangenheit mit sechs konventionellen Sägen terminlich oftmals knapp bearbeitet wurde, nun just in time ohne Lieferzeitprobleme abzuarbeiten.

Bildergalerie

Sortierroboter in der Säge integriert

Mit einer konventionellen Sortierung können Abschnitte zwar auch sortiert abgelegt werden, es entsteht aber ein großer Aufwand, um diese Abschnitte dann den Kundenanforderungen entsprechend in Kisten zu verpacken, eine hohe Packungsdichte zu erzielen und verschiedene Stapelbilder zu erzeugen. Der in der Säge integrierte Sortierroboter Kasto-Sort bietet deutliche Vorteile, da er es ohne individuelle Programmerstellung ermöglicht, unterschiedliche Abschnitte zu sortieren, wobei mannlose Wechsel zwischen Materialformen und -abmessungen möglich sind.

Entsprechend dem Aufgabenspektrum werden unterschiedliche Vakuumgreifer, mechanische Greifer und Magnetgreifer eingesetzt, um die im Auftragsspektrum anfallenden Abschnitte stapeln zu können. Dabei entstehen komplexe Stapelbilder: Scheiben werden zu Türmen gesetzt und dicht nebeneinander gestapelt, Stangen, egal ob rund, flach oder vierkant, werden in einer oder mehreren Reihen längs oder quer abgelegt.

Programmierung der Steuerung wurde deutlich vereinfacht

Die von Kasto selbst entwickelte Software mit den definierten Algorithmen garantiert, dass der Roboter mit jedem Abschnitt eine individuelle Bahn fährt und damit keine Bewegung zweimal identisch ausführt. Auch auf der Steuerungsseite wurde die Programmierung deutlich vereinfacht, und mit der normalen Auftragseingabe an der Säge mit zusätzlicher Kennzeichnung Roboter-Sortieren ist der Auftrag eindeutig definiert. Die Maschinensteuerung überträgt automatisch die Informationen an die Robotersteuerung.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 260879)