Suchen

Robotik Kuka-Roboter KR Agilus CR für Reinraum zertifiziert

| Redakteur: Jürgen Schreier

Die Herstellung sensibler Bauteile erfordert höchste Ansprüche an Raumklima, Sauberkeit und Funktionalität bei der Fertigung. Kuka erweitert seine Prosuktpalette miit dem Reinraumroboter KR Agilus CR – einem kompakten und schnellen Roboter für niedrige Traglasten.

Firmen zum Thema

Der KR Agilus CR steht für maximale Performance und minimale Partikelemission.
Der KR Agilus CR steht für maximale Performance und minimale Partikelemission.
(Bild: Kuka)

Wie der Name vermuten lässt, wird im Reinraum hoher Wert auf Sauberkeit gelegt. Er ist so konstruiert, dass die Anzahl der in den Raum eingeschleppten bzw. der im Raum entstehenden Partikel auf ein Minimum reduziert werden können. Neben Luftreinheit sind angepasste Arbeitskleidung, spezielle Arbeitsmittel und Werkzeuge sowie die entsprechende Arbeitstechnik erforderlich, um die spezifizierte Reinheitsklasse einzuhalten.

Mit intelligenten Automatisierungskonzepten und einem einzigartigen Portfolio an Reinraumrobotern ermöglicht und gewährleistet Kuka die stabile Einhaltung dieser hohen Qualitätsmaßstäbe.

Bildergalerie

Der KR Agilus CR bringt die bewährten Komponenten der KR- Agilus-Kleinrobotikserie mit: Schnelligkeit, extreme Wendigkeit auf kleinstem Raum, kurze Zykluszeiten und höchste Präzision. Um den Allrounder nun auch für Automatisierungsaufgaben in der Elektroindustrie, in der Kunststoffindustrie oder auch in den Bereichen Pharma und Medizintechnik einsetzen zu können, hat Kuka den Kleinroboter gezielt für die Reinraumanforderungen optimiert.

Spezielle Oberflächenbehandlungen weisen hohe Beständigkeit gegenüber Reinigungsmitteln auf

Mit innen liegenden Leitungen und Energiezuführungen ist der KR Agilus CR von Kuka sehr gut für die Produktion im technischen Reinraum geeignet. Spezielle Oberflächenbehandlungen weisen eine sehr hohe Beständigkeit gegenüber Reinigungsmitteln auf und geben praktisch keine Partikel an den Reinraum ab. Optimierte Gelenke und Dichtungen verhindern zudem, dass Abrieb zum Problem werden könnte.

Seit 2002 arbeitet Kuka intensiv mit dem Fraunhofer Institut zusammen. Dort werden die Roboter getestet und für eine Luftreinheitsklasse gemäß ISO 14644-1 zertifiziert. Der KR6 R900 sixx CR entspricht der Reinraumklasse 2 (ISO 14644-1). Der KR Agilus CR steht für maximale Performance und minimale Partikelemission.

(ID:43192525)