Suchen

CEMO

Leichte Mobiltanks aus PE nach dem Schokohasen-Prinzip fertigen

| Autor/ Redakteur: Marco Antoni / Peter Königsreuther

CEMO aus Schnelldorf ist Spezialist für GFK-Produkte aber auch für die Herstellung von Behältern aus Thermoplasten. Jetzt hat man in eine Rotationsanlage investiert, mit der stabile Tanks aus Polyethylen gefertigt werden.

Firmen zum Thema

Sogenannte Rotationsteile aus Kunststoffen, wie etwa sehr stabile Behälter für Gefahrgüter, entstehen, wenn die fließfähige Polymerschmelze durch Fliehkräfte angetrieben, die Innenwand der entsprechenden Form (dunkler Kasten im Bild) einhüllt und darin abgekühlt wird. CEMO in Schnelldorf hat aufgrund der hohen Nachfrage nach solchen Bauteilen in eine neue Rotationsanlage für Polyethylen investiert.
Sogenannte Rotationsteile aus Kunststoffen, wie etwa sehr stabile Behälter für Gefahrgüter, entstehen, wenn die fließfähige Polymerschmelze durch Fliehkräfte angetrieben, die Innenwand der entsprechenden Form (dunkler Kasten im Bild) einhüllt und darin abgekühlt wird. CEMO in Schnelldorf hat aufgrund der hohen Nachfrage nach solchen Bauteilen in eine neue Rotationsanlage für Polyethylen investiert.
(Bild: CEMO)

Haben Sie sich an Weihnachten, oder im Hinblick auf Ostern, mal gefragt, wie eigentlich der große Hohlraum in der Mitte der Schoko-Weihnachtsmänner respektive -Hasen entsteht? Es handelt sich dabei um Rotationsteile – das heißt, eine Hohlform wird von innen mit Schokolade beschichtet. Im gleichen Verfahren kann man auch andere Materialien wie Kunststoffe verarbeiten. Die so produzierten Behälter sind zwar nicht so hübsch und lecker wie die Schokolade, dafür aber zum Transport und zur Lagerung von Gefahrstoffen deutlich besser geeignet. Wegen anhaltend hoher Nachfrage, hat CEMO am Standort Schnelldorf die Produktion für PE-Rotationsteile nun ausgebaut.

Rotationsgeformte PE-Tanks fassen jetzt bis zu 5000 l

Der Spezialist für mobiles Tanken und Gefahrstofflagerung CEMO aus Weinstadt beweist seit Jahrzehnten, dass eine Produktion in Deutschland auch heute noch erfolgreich möglich ist. Dank einer modernen, flexiblen Firmenpolitik, die den Anforderungen des schnelllebigen Marktes folgt, überschritt 2017 die kontinuierlich wachsende Nachfrage bei Polyethylenbehältern die bestehende Produktionskapazität. Anfang Dezember hat CEMO deshalb am Produktionsstandort Schnelldorf eine zweite Produktionslinie für PE-Rotationsteile mit zugehöriger Logistik in Betrieb genommen. Die neue Rotationsproduktionsstätte für Behälter ist eine der modernsten in Europa. Mit rund 2,4 Mio. EUR Investition hat der Mobiltankspezialist zusätzliche Arbeitsplätze in der Region geschaffen und beweist, dass auch heute noch Qualitätsprodukte aus heimischer Produktion gefragt sind. Mit der so erweiterten Fertigungskapazität lassen sich nun Tanks bis 5000 l nachfragegerecht in großen Stückzahlen fertigen.

Pionier für Transport- und Lagertechnik

Als Hersteller von GFK-Produkten und Komplettanbieter von Problemlösungen in den Bereichen Lagern, Verteilen und sicher Handhaben bietet CEMO große Produktpaletten für viele Branchen. Weitere Dienstleistungen, wie beispielsweise die CEMO-Akademie und Beratungen ergänzen das praxisbezogene Portfolio.

Der Pionier auf dem Gebiet der modernen Transport- und Lagerbehältertechnik und Deutschlands Marktführer von gesetzeskonformen Komplettsystemen für Eigenverbrauchstankstellen bietet daneben auch professionelle Lösungen zur Lagerung von wassergefährdenden Stoffen. Ein weiteres Standbein des Unternehmens sind Heizöltanks mit 72-Stunden-Lieferservice zum Kunden, Winterdienstequipment wie Streugutbehälter und Streuwagen sowie traditionelle Transport- und Lagerbehälter für Bau- und Landwirtschaft.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45111630)