Igus Linearführung für die einfache stufenweise und stufenlose Verstellung mit der Hand

Für Verstellungen per Hand hat der Motion-plastics-Spezialist Igus sein Programm an Linearführungen weiter ausgebaut.

Anbieter zum Thema

Linearführungen mit Rastverstellung (links) und stufenloser Verstellung (rechts).
Linearführungen mit Rastverstellung (links) und stufenloser Verstellung (rechts).
(Bild: Igus)

Bei der Drylin-W-Stopmotion-Rastführung verfährt ein Kunstoffschlitten auf einem beschichteten Profil und rastet an definierten Rastpunkten ein. Durch eine vorgespannte Kugel zwischen Schlitten und Profil, die von einer Edelstahlfeder gehalten wird, bleibe der Schlitten stets in Position und halte ebenfalls das Eigengewicht leichter Anbauten. Die Rastkräfte sind abhängig von der verwendeten Feder sowie der Bohrung, die – wie auch die Schienenlänge – kundenindividuell geordert werden kann, so der Hersteller. Durch die Kugelvorspannung im Kunststoffschlitten sitze dieser nahezu spielfrei auf dem ebenfalls sehr leichten Aluminiumprofil.

Die Drylin-Prismenführung eigne sich hingegen ideal für manuelle Verstellungen, wo konstante Verschiebekräfte und beim Verfahren ein „satter“, wertiger Lauf gewünscht werde. Durch vier wählbare Federvorspannungen im Schlitten kann dabei die Verschiebekraft individuell bestimmt werden. Für leichte vertikale Lasten könne der Schlitten problemlos in Position gehalten werden. Die Führungsschiene sei korrosionsbeständig anodisiert und kann mit individueller Bohrung bis 3 m Länge direkt bei Igus bezogen werden. Der Schlitten der Prismenführung ist komplett schmierfrei aus Iglidur J gefertigt, die Federn sind aus Edelstahl, die Buchsen im Schlitten aus Messing gefertigt.

Je nach Anforderung könne sich der Anwender somit seine Komplettlösungen für einfache Verstellungen direkt bestellen, anstatt auf Eigenkonstruktionen oder überdimensionierte Linearführungen zurückgreifen zu müssen.

Verstellung per Hand

„Verstellung per Hand“: Das klingt wie eine sehr einfache Anwendung, die jedoch oft eine große Herausforderung darstellt. Vor allem, wenn es um vertikale Verstellungen wie beispielsweise bei Küchenmaschinen, Kopfstützen oder auch Fitness- und Rehageräten geht, bei denen das Eigengewicht leichter Anbauten gehalten werden muss. Dort scheiden Kugelumlaufführungen aus, da sie zwar sehr präzise, jedoch zu teuer sind und nicht an Ort und Stelle gehalten werden können. Außerdem benötigen sie eine externe Schmierung, die zu Verschmutzungen von Lebensmitteln oder auf der Kleidung führen kann. Genau für diese Anwendungen habe Igus diese Linearführungen entwickelt.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:44050467)