Suchen

Heizelemente Longlife-Heizung optimiert die Kunststoffverarbeitung

| Redakteur: Peter Königsreuther

Preis, Technik und Sparsamkeit entscheiden den Kauf von Temperiergeräten in der Kunststoffverarbeitung. Auf eine Edelstahl-Heizpatrone gibt der Hersteller GWK jetzt über zehn Jahre Garantie.

Firmen zum Thema

Die GWK Gesellschaft Wärme und Kältetechnik meldet die Entwicklung einer langlebigen Edelstahl-Heizpatrone mit 10-Jahresgarantie. Angewendet werden kann das kompakte und energieeffiziente Heizsystem zur exakten Temperierung in der Kunststoffverarbeitung.
Die GWK Gesellschaft Wärme und Kältetechnik meldet die Entwicklung einer langlebigen Edelstahl-Heizpatrone mit 10-Jahresgarantie. Angewendet werden kann das kompakte und energieeffiziente Heizsystem zur exakten Temperierung in der Kunststoffverarbeitung.
(Bild: GWK/Technotrans)

Momentan beherrschen zwei Heizphilosophien die Kunststoffverarbeitung: entweder wird die Wärme direkt in das Medium übertragen, oder die Übertragung erfolgt indirekt von der Heizpatrone über einen Heizmantel auf das Medium, erklärt die GWK Gesellschaft Wärme Kältetechnik GmbH, ein Unternehmen der Technotrans-Gruppe. Die letztere Strategie ist weniger effizient, doch gilt sie oft noch als langlebiger, heißt es weiter.

Mit der neu entwickelten Longlife-Heizpatrone aus robustem Edelstahl will man weiter Überzeugungsarbeit leisten, um die Kunststoffverarbeiter für die direkte Temperierung zu gewinnen.

Optimale Wärmeübertragung, sparsam, leicht zu reinigen und betriebssicher

Denn eine speziell geführte Medienströmung, eine ausgeglichene Heizflächenbelastung, Halbleiterrelais und eine Mehrfachsicherheitsschaltung stehen einer indirekten Heizung in puncto Haltbarkeit in nichts nach, betont GWK. Deshalb favorisiere GWK diese Systeme in ihren Temperiergeräten. Eine ergänzende zehnjährige Garantie soll diesen Mehrwert für ausgewählte Serien von Temperiergeräten unterstreichen.

Ergänzend zu den Vorteilen der optimalen Wärmeübertragung und der Haltbarkeit kommt der hohe Bedienkomfort und die einfache Reinigung hinzu. Speziell die regelmäßige Wartung trage zu einer langen Lebensdauer von Temperiergeräten zusätzlich bei. Die direkt wirkende Heizpatrone ist im Gegensatz zu den Heizzonen der indirekten Wärmeübetragung leicht demontierbar und kann deshalb einfacher gesäubert werden, erklärt GWK.

(ID:46610707)