Suchen

Jahrestreffen der Kaltmassivumformer/Fachtagung Warmmassivumformung

Massivumformung zeigt alle ihre Fähigkeiten

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Hybride Hochleistungsbauteile durch Tailored Forming

Die Prozesskette zur Herstellung hybrider Hochleistungsbauteile durch Tailored Forming wird Prof. Dr.-Ing. Bernd-Arno Behrens, Leiter des Instituts für Umformtechnik und Umformmaschinen der Leibniz-Universität Hannover darstellen.

Der dazu neu eingerichtete Sonderforschungsbereich (SFB) 1153 „Tailored Forming“ an der Universität hat sich zum Ziel gesetzt, eine neuartige Prozesskette zur Herstellung von maßgeschneiderten Hybridbauteilen im Bereich der Massivumformung zu entwickeln. Hierbei sollen grundlegende Gestaltungs- und Verfahrensgesetzmäßigkeiten für die Herstellung von hybriden Massivbauteilen aus unterschiedlichen Werkstoffkombinationen wie Stahl/Stahl- und Stahl/Aluminium-Verbunden erforscht werden.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 9 Bildern

„Bei dem verfolgten Ansatz werden zunächst zwei unterschiedliche Werkstoffe zu einem hybriden Halbzeug stoffschlüssig miteinander gefügt und anschließend gemeinsam umgeformt. Während dieser Formgebung liegen die Herausforderungen aus umformtechnischer Sicht insbesondere in der gezielten Steuerung des Werkstoffflusses in Abhängigkeit von den unterschiedlichen Eigenschaften der eingesetzten Materialkombination und der Qualität der Fügezone“, beschreibt Behrens, Sprecher des SFB 1153, die Herausforderungen.

Neue Fertigungsprozesse zur Herstellung hybrider Hochleistungsbauteile angestrebt

Die erwarteten Ergebnisse, so Behrens, bilden die technische Grundlage für neue und weiterentwickelte Fertigungsprozesse zur Herstellung hybrider Hochleistungsbauteile. Generell sei der Einsatz für alle umformtechnischen Massivbauteile interessant, bei denen innerhalb des Bauteils unterschiedliche Beanspruchungen vorliegen. Dies können Bauteile aus dem Bereich der Fahrzeugtechnik, der Luft- und Raumfahrt oder der Biomedizintechnik sein.

Mit Blick auf denkbare Einsparpotenziale sagt Behrens: „Der fertigungstechnische Ansatz des Sonderforschungsbereichs weist eine gewisse Ähnlichkeit mit der aus der Blechumformung bekannten ‚Tailored Blanks‘-Technologie auf. Entsprechend könnte er dazu beitragen, dass es zu einer ähnlichen Entwicklung für Hybridbauteile im Bereich der Massivumformung kommt. Bei einer konsequenten Umsetzung sind Massivbauteile mit einem geringeren Gewicht, einer kleineren Bauweise oder erweiterter Funktionalität möglich.“

* Dipl.-Ing. Annedore Bose-Munde ist Fachredakteurin für Wirtschaft und Technik in 99094 Erfurt

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43773541)

Über den Autor

Dipl.-Ing. Annedore Bose-Munde

Dipl.-Ing. Annedore Bose-Munde

Fachredakteurin für Wirtschaft und Technik