Suchen

Robotersteuerungen

Mensch-Roboter-Interaktion erfordert höhere Sicherheit

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Als Kern der Neuheiten bei Festo werde man auf der Automatica die Steuerung CPX-CEC in der Schutzklasse IP65/67 zeigen, die mit Codesys V3 und Softmotion erstmals eine Deltakinematik (Tripod) dezentral steuert. Da die verwendeten integrierten Antriebe EMCA ebenfalls in der Schutzart IP54/65 ausgeführt sind, komme diese robotiknahe Anwendung erstmals ganz ohne Schaltschrank aus. Des Weiteren werde dort eine virtuelle Inbetriebnahme auf Basis der Simulationssoftware Ciros von Festo Didactic verwendet und diese kommuniziere über OPC-UA ganz im Sinne von Industrie 4.0.

Wie Witschel weiter ausführt, werden auf dem Stand unter dem Slogan „World of Automation“ alle Steuerungskonzepte von Festo gezeigt. Mehrere reale Anwendungen für die Automobilfertigung, das Endline-Packaging oder die Elektronik-Light-Assembly sollen zeigen, wie diese Steuerungen alle Subsysteme von Festo Industrie-4.0-geeignet machen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

Im Bereich des Bionic Learning Network hat Festo erstmals auf der Hannover-Messe ein von der Seidenspinnerraupe inspiriertes Exponat gezeigt, das 3D-Modelle in Losgröße 1 im freien Raum gestalten und produzieren kann. „Technische Basis dazu ist eine Deltakinematik EXPT mit der Robotersteuerung CMXR“, so Witschel.

Die Robotersteuerung wird zukünftig in die Maschinensteuerung integriert

Beim Steuerungshersteller B&R sieht man hingegen eher einen Trend zu einer gemeinsamen Steuerung. „Wir sehen die direkte Integration von Robotern in die Steuerung von Maschinen als einen klaren Trend. Dadurch wird eine durchgängige und einheitliche Programmierung aller Anlagenkomponenten inklusive der eingesetzten Roboter möglich“, sagt Markus Sandhöfner, Geschäftsführer der B&R Industrie-Elektronik GmbH in Bad Homburg.

Integrierte Sicherheitstechnik ermöglicht die Kooperation von Mensch und Roboter

Des Weiteren sei die Kooperation von Menschen und Robotern (MRK) ein neues Thema, das durch integrierte Sicherheitstechnik erst möglich werde.

(ID:43949404)

Über den Autor

Dipl.-Ing. (FH) Reinhold Schäfer

Dipl.-Ing. (FH) Reinhold Schäfer

Redakteur, MM MaschinenMarkt