Suchen

Lutz Pumpen

Neue Dickstoffpumpe leistet bei gleichen Abmaßen 50 % mehr

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Die Lutz Dickstoffpumpe B70V 75.1 setzt hier neue Maßstäbe. Durch eine spezielle Rotor-/Statorgeometrie konnte ein 50prozentiger Leistungszuwachs bei unveränderten Abmaßen und Antriebsdrehzahlen erreicht werden. Damit ist Lutz Pumpen derzeit als einziger Hersteller in der Lage, viskose Medien mit einer maximalen Förderleistung von 75 l/min aus einem Spundlochfass zu fördern.

Neben den Industrieausführungen mit NBR-H, Viton und PTFE Statoren, steht ebenfalls eine 3-A PTFE-Variante für die Hygienepumpe Lutz B70V Sanitary zum Fördern von flüssigen Lebensmitteln, pharmazeutischen Wirkstoffen und kosmetischen Produkten zur Verfügung.

Bildergalerie

3-A Elastomerstator für Hygienepumpe B70V Sanitary

Erstmals und als einziger Anbieter liefert Lutz einen nach 3-A Sanitary Standard 10-03 Class II zugelassenen und EC 1935/2004 konformen Elastomerstator für seine Hygienepumpe B70V Sanitary. Durch ein spezielles Vulkanisierungs-verfahren kann beim Herstellungsprozess der neuen EPDM-Statoren auf lösemittelhaltige Bindemittel verzichtet werden, der übliche Spalt zwischen Statorhülse und Elastomer entfällt ebenfalls. Der neue 3-A Elastomerstator ist gerade bei niedrigviskosen, feststoffhaltigen und abrasiven Medien eine ideale Alternative zu Feststoffstatoren aus PTFE.

Neue Pumpen-Baureihe für den hochviskosen Bereich

Bei hochviskosen, schwer fließfähigen Medien muss gewährleistet sein, dass dem Fördergut ausreichend Raum und Zeit zur Verfügung steht, um in den Rotor-/Statorbereich zu gelangen. Bei Auswahl einer ungünstigen Pumpengeometrie und/oder zu hohen Antriebsdrehzahl sinkt der Füllgrad zwischen Rotor und Stator, schlimmstenfalls reißt der Förderstrom komplett ab.

Viele hochviskose Produkte stellen Pumpenhersteller und Anwender durch klebende, aushärtende, auskristallisierende Eigenschaften vor zusätzliche Herausforderungen.

Diesen Anforderungen im oberen Leistungssegment wird die komplett neu überarbeitete Baureihe Lutz B70V 120.1 gerecht. Durch eine großzügig dimensionierte Fördergeometrie und niedrige Drehzahlbereiche können Medien bis zur Fließfähigkeitgrenze gefördert werden. Die verbesserte Umspülung der Gleitringdichtung verhindert Materialablagerungen an den Gleitflächen, was insbesondere bei klebenden und aushärtenden Medien ins Gewicht fällt.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42262953)