Suchen

Pumpensteuerung Pumpensteuerung automatisch per Industrie 4.0

| Redakteur: Nora Nuissl

Pumpensysteme automatisch überwachen und steuern: Das kann die intelligente Plattform von Colfax Fluid Handling. Die Pumpensteuerung ist speziell für Allweiler-Pumpen entwickelt und wird vom Hersteller auf der Hannover Messe 2015 präsentiert.

Firma zum Thema

Industrie 4.0 in der Pumpe: Die Pumpensteuerung von Colfax Fluid Handling überwacht und steuert Systeme automatisch und leitet die Daten beispielweise per Internetverbindung an die Leitwarte, PCs oder mobile Geräte weiter.
Industrie 4.0 in der Pumpe: Die Pumpensteuerung von Colfax Fluid Handling überwacht und steuert Systeme automatisch und leitet die Daten beispielweise per Internetverbindung an die Leitwarte, PCs oder mobile Geräte weiter.
(Bild: René Lamb/Allweiler)

Mit der intelligenten Plattform IN-1000 von Colfax Fluid Handling kann der Anwender gemäß dem Trend Industrie 4.0 Pumpensysteme automatisch überwachen und steuern – von der einfachen Zustandsüberwachung bis zu komplexen Überwachungstätigkeiten an mehreren Pumpen.

Pumpensteuerung kommuniziert Probleme per Ethernet

Der Betrieb wird vollautomatisch überwacht und für spätere Auswertungen protokolliert. Treten ungewöhnliche Betriebsbedingungen auf, beispielsweise eine Änderung von Druck, Temperatur oder Leckagen, werden diese sofort gemeldet und auf einem grafikfähigen Farbdisplay angezeigt. Die Kommunikation mit der Leitwarte erfolgt über Ethernet-Verbindungen. Ein ortsunabhängiger Remote-Zugriff etwa für das Wartungspersonal ist über Smartphone-Apps und den integrierten Web-Browser von jedem PC mit Internetzugang möglich. Der Megatrend Industry 4.0 ist damit an der Pumpe angekommen, indem der Hersteller das Internet der Dinge für seine Produkte implementiert. Je nach Konfiguration führt die „Smart Platform“ automatische pumpenindividuelle Reaktionen aus, beispielsweise einen Wechsel auf eine andere Pumpe.

Einsatz der Steuerung erhöht Sicherheit und senkt Betriebskosten

Die Plattform ist speziell für Pumpen von Allweiler entwickelt, die in betriebskritischen und umweltsensiblen Umständen Anwendung finden. Durch den Einsatz der Pumpensteuerung erhöht sich laut Herstellerangaben die Sicherheit von Systemen und gleichzeitig werden Betriebskosten reduziert. „Die Smart Platform führt zu niedrigeren Gesamtkosten und ist günstiger als ähnliche Systeme. Bei sensiblen Betriebsbedingungen, etwa bei Thermalöl-Pumpen steht der Sicherheitsgewinn im Vordergrund“, erklärt Gunter Connert, Vertriebsleiter Deutschland bei Colfax Fluid Handling. Eine Erweiterung mit industrieller Standardsensorik ist möglich.

Weitere Informationen bekommen Sie auf der Hannover Messe bei: Colfax Fluid Handling in Halle 15, Stand G43.

(ID:43238900)