PUR als FVK-Matrix

PUR als Matrixalternative für Composite-Verarbeiter

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Einzig von organischen Lösungsmitteln, wie Benzin, werden die fertigen Teile im Ernstfall angegriffen, wie Bühler erläuterte. PU-Materialien müssen zweikomponentig unter Hochdruck (150 bis 200 bar) via Kolbenpumpe verarbeitet werden, was außerdem den kostenseitigen Aufwand bei der Anlageninvestition erhöht, denn auch die Zuleitungen müssen beheizt werden. Die Rentabilitä, so Bühler, hängt aber von der Stückzahl und der Anwendung der Teile ab. Bevor man sich also für PU-Verarbeitung in Bezug auf die Compositeherstellung entscheidet, sollte die Wirtschaftlchkeit der Idee genauer betrachtet werden, die Formteile müssen später noch mit einer flüssigen Komponente beschichtet werden. Aber, so Bühler, werden so auch interessante Möglichkeiten in Sachen Design und Farbtonvielfalt umsetzbar, wie beispielsweise Oberflächen in Schieferoptik oder Metalliclack. Ein Haupteinsatzgebiet solcher Teile bietet bisher die Sanitärindustrie oder die Kühlmöbelherstellung für Großmärkte.

PUR-Verarbeitungs-Prozesskette für alle Belange

Auch die besten Werkstoffalternativen nützen einem nichts, wenn es an der passenden Verarbeitungstechnik hapert. Beispiele dafür, wie man sich ausrüsten kann, um Polyurethan-Composites wirtschaftlich zu fertigen, gab Thomas Bauer von Mahr Metering Systems. Mahr fokussiert sich dabei auf Niederdruckanlagen, wie Bauer betonte, denn der Trend bei der PUR-Verarbeitung weise in Richtung immer niedrigviskoser Systeme zwischen 100 und 150 MPas. Mit Planetenpumpen seien außerdem auch mehrere Komponenten hoch genau dosierbar und auch kleine PUR-Mengen könne man verarbeiten. Zusätzlich können die verschiedenen Komponenten auch zuverlässig gegeneinander und gegen Umwelteinflüsse (Luftfeuchte) abgeschirmt werden, bevor sie im Mischkopf miteinander vermengt werden. Mahr liefere für die Verfahren RTM, S- und R-RIM, dem Spaltimprägnieren sowie der Pultrusion alle nötigen Komponenten und habe auch für Hochdruckverfahren geeignete Systeme im Produktportfolio.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 13 Bildern

(ID:43454657)