Suchen

Hannover Messe 2019 Richtige Position

| Redakteur: Nadine Schweitzer

Ein großes Portfolio an elektronischen Verschlusssystemen ist nun thematisch vernetzt und verkehrstechnisch begünstigt in der Halle 12 platziert.

Firmen zum Thema

EMKA Agent-E Serverraum.
EMKA Agent-E Serverraum.
(Bild: Emka Beschlagteile)

Die Emka Beschlagteile GmbH hat es geschafft. Das von der Wirtschaftswoche zum „Weltmarktführer für Verschlusssysteme“ gekürte Unternehmen hat „endlich die richtige Position auf dem Gelände“, sagt Dr. Ralph Kloth, Leiter Vertriebsstrategie und Marketing des Unternehmens.

In der Halle 12 der Hannover Messe, in der Emka den Stand D30 belegt, sind die großen Systemanbieter für Verschlüsse, Scharniere und Dichtungen, wo auch das Unternehmen Dr. Kloth zufolge hingehört. Dazu kommen in der Nachbarhalle 11 die großen Schaltschrankhersteller – „alles gute Kunden von Emka“, so Dr. Kloth.

Bildergalerie

Zuvor war Emka in der Halle 5 und im vergangenen Jahr 2018 in der Halle 3, die beide zum Ausstellungsbereich „Industrial Supply" gehören. Das bedeutete „weite Wege für unsere Kunden und wenig Frequenz auf dem Stand“, sagt Dr. Kloth. Montag und Freitag seien schwierige Tage gewesen. „In diesem Jahr 2019 erhoffen wir uns mehr Besucher und eine bessere Kommunikation.“

Auf dem neuen Messestand mit einer Fläche von 280 m2 präsentiert das Unternehmen sein gesamtes Portfolio an elektronischen Verschlusssystemen. Besonders hervorgehoben wird die bewährte Sicherheitslösung E-Cam für den Maschinenbau, die Türen und Klappen in gefährlichen Sicherheitszonen sichert, beispielsweise an Schaltschränken oder Maschinen.

Die neue Version E-Cam Safety ist eine TÜV-zertifizierte Weiterentwicklung, bei der das integrierte Sensorelement redundant ausgeführt ist und damit vorgeschriebene Performance-Level erreicht.

Insbesondere in sensiblen Bereichen wie Rechenzentren sind laut Emka Systemlösungen inklusive Monitoring-Funktion gefragt. Deshalb sei das System Agent-E ein Dauerbrenner im Portfolio des Hauses an elektronischen Verschlusslösungen geworden. Es wurde unter anderem für den Schutz von Serverracks in Rechenzentren konzipiert und ermöglicht in Kombination mit einer EMKA-Software einen kontrollierten Zugang für autorisierte Personen.

Der weiterentwickelte Agent-E wurde im Hinblick auf Bedienfreundlichkeit noch einmal optimiert; außerdem ist das System um zwei Lesemodule für die Autorisierung per ID-Card ergänzt worden.

Emka Beschlagteile GmbH & Co. KG auf der Hannover Messe, Halle 12, Stand D30.

(ID:45790668)