Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Entstaubungstechnik

Schlanke Filter auf engstem Raum reduzieren Wartungskosten

| Autor / Redakteur: Andreas Kiy / Victoria Sonnenberg

Bild 1: Als Filtermedium kommt das Ultra-Web-Nanofaserfiltermedium zum Einsatz, das zu Kanälen geformt ist, die die Partikel ohne Tiefenbelastung abscheiden.
Bildergalerie: 5 Bilder
Bild 1: Als Filtermedium kommt das Ultra-Web-Nanofaserfiltermedium zum Einsatz, das zu Kanälen geformt ist, die die Partikel ohne Tiefenbelastung abscheiden. (Bild: Donaldson)

Firma zum Thema

In der industriellen Entstaubung hat sich in kurzer Zeit eine neue Technik in den unterschiedlichsten Einsatzbereichen etablieren können. Im Vergleich zur bisherigen Anlagentechnik unterscheidet sie sich in Bauvolumen, Filtrationsleistung, Wartungskosten sowie in der Handhabung.

Die Entstaubungstechnik gehört zu den Kerntechniken des Arbeits- und Umweltschutzes. Durch die Weiterentwicklung der Filtermedien und der Anlagentechnik gab es Fortschritte. An der grundsätzlichen Ausgestaltung der Entstaubungsanlagen mit Schlauch- und Taschenfiltern änderte sich jedoch nichts Wesentliches.

Auch der von der Industrie seit Jahrzehnten erhobenen Forderung nach einer grundlegend einfacheren und servicefreundlicheren Wartung konnte systembedingt nicht entsprochen werden. Der Austausch von Schlauchfiltern erweist sich auch heute noch als eine Herausforderung für den Schutz des Wartungspersonals, zumal toxische Stäube den besonderen Bestimmungen des Arbeitsschutzes unterliegen.

Platzsparende Entstaubungstechnik ermöglicht schnellen Filteraustausch

Vor diesem Hintergrund entwickelte Donaldson, Hersteller von Filtrationssystemen, eine Entstaubungstechnik, die bessere Leistungen bei geringerem Raumbedarf sowie einen leichten, sicheren und schnellen Filteraustausch ermöglicht. Das Ergebnis ist die Power-Core-Entstaubungstechnik. Vor vier Jahren installierte der Hersteller die ersten Anlagen in Europa. in kurzer Zeit gelang die Etablierung der neuen Entstaubungstechnik, die sich durch ihr geringes Bauvolumen und reduzierte Wartungskosten auszeichnet. Seit Anfang 2012 steht mit der Einführung von Power Core VH eine weitere Baureihe für höhere Leistungsbereiche und neue Einsatzfelder zur Verfügung.

Die geringe Baugröße bei hoher Abscheideleistung sowie die einfache Handhabung der Filter-Packs sind auch bei der VH-Baureihe das entscheidende Kriterium für die Anwender. Diese Vorteile können jetzt auch für problematische Stäube unter rauen Einsatzbedingungen genutzt werden. Im Vergleich zu konventionellen Entstaubungsanlagen sind die Anlagen mit der Power-Core-Technik um bis zu 70 % kleiner.

Nanotechnologie ermöglicht deutlich kompaktere Filter

Das Herzstück der Technologie sind die Power-Core-Filter-Packs. Als Filtermedium kommt das Ultra-Web-Nanofaserfiltermedium zum Einsatz, das zu Kanälen geformt ist, die die Partikel ohne Tiefenbelastung abscheiden (Bild 1). Diese Entstaubungstechnologie von Donaldson ist die Voraussetzung für das „Downsizing“ im Vergleich zu herkömmlichen Anlagen mit Filterschläuchen oder -patronen. Mit Ultra-Web gelingt es, eine höhere Staubkonzentration an der Oberfläche der Gewebekanäle zu erzielen, als dies mit konventionellen Gewebefiltern aus tiefenbelastetem Standard-540-g/m²-Polyester möglich ist.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 34959310 / Arbeitschutz / Umweltschutz)

Themen-Newsletter Betriebstechnik abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Industrial Usability 2019

Das Anwendererlebnis im Mittelpunkt

Wie sieht eine erfolgreiche UX-Strategie aus? Ein Glück in Sachen Alleinstellungsmerkmal: Eine für alle, die gibt es nicht. Dieses Dossier bietet verschiedene aktuelle Ansätze und Trends in der Industrial Usability. lesen

Effizienzsteigerung

Mit Künstlicher Intelligenz erfolgreich durchstarten

Wie Sie Ihr erstes KI-Projekt starten, wie sich die Branche verändern wird und welche Best Practices es heute schon gibt – hier finden Sie die Fakten und das nötige Grundlagenwissen! lesen