Suchen

Rinspeed Car

Selbstfahrender Pkw – Unterwegs mit Autopilot und Drohne

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Zentimeter genaue Navigation

In kniffligen Situation wie etwa in engen Parkhäusern aktiviert sich - ebenfalls selbsttätig - der sogenannte «Curb View»: Er gestattet den direkten Blick auf die Vorderräder und hilft so, ungewollten Kontakt mit Bordsteinkanten oder anderen Hindernissen zu vermeiden. Auch die Fahrzeugnavigation bietet völlig neue Detailansichten. In Parkhäusern leitet sie direkt bis zum vorgebuchten Stellplatz, entlang der Route zeigt sie realitätsgetreue 3D-Gebäudeansichten sowie Bäume, Bushaltestellen, U-Bahn-Stationen und andere markante Wegpunkte.

Die Strassen selbst sind zentimeter- und spurgenau erfasst - eine unabdingbare Voraussetzung für autonomes Fahren. Durch die Verknüpfung von Routen- und Mobilfunkempfangsinformationen wissen die Passagiere künftig nicht nur, wo und wie lange sie unterbrechungsfrei (Video-)Telefongespräche führen können; diese Technik ermöglicht auch nahtloses Medien-Streaming sowie effiziente und gezielte Fahrzeugupdates. Die nahtlose Verknüpfung mit der Verkehrsinfrastruktur wie Ampeln, Verkehrsbeeinflussungsanlagen sowie mit anderen Autos, insbesondere Einsatzfahrzeugen, lässt Fahrer und Fahrzeug weit über den eigenen Horizont hinaus und sogar durch Hindernisse hindurchblicken.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 21 Bildern

Der sogenannte E-Horizon erlaubt innovative Sicherheits- und Komfortfunktionen wie präzise Geisterfahrer-Warnungen oder einfach auch das sanfte und energiesparende Gleiten auf der «grünen Welle». Apropos sehen: Das GazeTracking-System hat die Augen des Fahrers stets im Blick und das Fahrzeug weiss dadurch nicht nur, was dieser gesehen hat, sondern auch, was er nicht wahrgenommen hat. Warnungen und Hinweise können so ganz individuell erfolgen. Die elektronischen Aussenspiegel zeigen exakt aus diesem Grund nur dann ein Bild an, wenn der Fahrer bewusst darauf blickt. Das HMI-Design wurde von der Luxoft gestaltet und programmiert, der Alu-Leichtbaurahmen für das Display-Trio steuerte das Unternehmen Georg Fischer Automotive bei.

Bordeigene Drohne

Der «Ʃtos» kommt mit einer bordeigenen DJI-Drohne nebst Landeplattform im Heck, welche mit 12000 einzeln ansteuerbaren LEDs auch zur Infotafel oder zum optischen Dancefloor wird. Entworfen hat das technische Wunderwerk der Schweizer Spezialist Weidplas, der auch für die zur dritten Bremsleuchte umfunktionierte Heckscheibe sowie für strahlende Sitzintarsien verantwortlich zeichnet. Die Drohne selbst kann wirklich nützliche Dinge. Ein auf dem Heimweg online bestellter Blumenstrauss für die Liebste ist so schnell herbeigeholt. Und der kleine Flieger verbreitet Spass als UFO, das ein Selfie vom Ritt im «Ʃtos» über die Hausstrecke dreht und live an die Freunde streamt.

Leichtbau par excellence

Der elegant futuristisch gestylte «Ʃtos» - auf der technischen Basis des BMW i8 - ist zwar ein nachhaltiger, aber auch schneller Renner. Daran lassen die in tiefem Schwarz glänzenden 20-Zoll GTX-Aluminiumfelgen von Borbet keinen Zweifel. Sie sorgen für eine imposante optische Breite der Karosse auf der Strasse und für perfektes Handling auf der Piste. Damit der Sportler möglichst wenig Gewicht auf die Waage bringt, hat Corning das Glasdach und das «Dohnen-Pad» im Heck aus besonders robustem, leichtem und dünnem Gorilla-Glas gefertigt, wie es auch in Smartphones zum Einsatz kommt. Der Vorderbau aus Aluminium und die Fahrgastzelle aus Kohlefaser sind mit ultrahochmoduligem Klebstoff von Sika verbunden.

Und weil zur grossen Show eben auch die aussergewöhnliche Hingucker-Verpackung gehört, setzt der Schweizer beim neusten Gefährt aus seiner Schmiede auf Keramiken und Metalllegierungen, die bei Temperaturen über 20000 Grad Celsius und mit Überschallgeschwindigkeit aufgetragen werden. Das Ergebnis ist eine einzigartige Optik, Haptik und Funktionalität, wie sie wohl im Automobilbau noch nie zu sehen waren. So gibt es neben fein gestalteten Zierleisten Felgen mit Titan-Schutzkante und rutschfeste Pedale aus Titan. Verantwortlich für diese magischen Momente sind die Spezialisten der deutschen Putzier Oberflächentechnik.

(ID:43792118)