Kommissionierung So wird die Einzelstückkommissionierung smart

Redakteur: Peter Königsreuther

Wenn man hunderttausende von Artikeln parat hat, und diese exakt und schnell ausliefern will, braucht es die richtige Automatisierung. Die hat TGW.

Firmen zum Thema

Im belgischen Brügge erweitert TGW das bestehende Fulfillment Center von Dassy professional workwear mit einem hochautomatisierten Flashpick-System. Damit werde die Einzelstückkommissionierung noch flotter.
Im belgischen Brügge erweitert TGW das bestehende Fulfillment Center von Dassy professional workwear mit einem hochautomatisierten Flashpick-System. Damit werde die Einzelstückkommissionierung noch flotter.
(Bild: TGW)

TGW erweitert die bestehende Intralogistik bei Dassy professional workwear jetzt mit Flashpick. Darunter versteht der Logistikspezialist eine smarte Komplettlösung für die automatische Einzelstückkommissionierung. Weil Flashpick den Warendurchlauf beschleunigt, können Produkte schneller ausgeliefert respektive später bestellt werden, heißt es weiter. Im Wareneingang öffnet ein TGW-Roboter zunächst alle ankommenden Kartons automatisch, bevor sie auf Tablaren platziert und in das Shuttle-System, das drei Gassen bietet, eingelagert werden. Über 50.000 Stellplätzen bietet das Shuttle-System, betont TGW. Bestellungen kommen zu Kommissionier-Arbeitsplätzen des Typs Pickcenter One und gelangen von dort in den Versandbereich.

Ein smartes Kommissioniersystem sichert die Zukunft

„Das TGW-System kombiniert eine hohe Leistung mit einer intelligenter Software nebst hoher Zuverlässigkeit“, fasst Hans de Sutter, Managing Director bei TGW Benelux, zusammen. Was hat nun Dassy davon? Dazu de Sutter: „Flashpick ermöglicht es, dass bei Änderungen in der Auftragsstruktur beziehungsweise im Kundenverhalten flexibel reagiert werden kann.“ Es lege quasi den Grundstein für das geplante Wachstum.

Dassy ist derzeit in 20 Ländern tätig und beliefert ünrt 1000 Fachhändler. Das Sortiment ist für verschiedene Sektoren ausgelegt – von der Logistik über Handwerk bis hin zum Straßenbau. Im Distributionszentrum in Brügge sind im Zuge dessen stets rund 800.000 Artikel auf Lager: ob Arbeitsjacken und -hosen, Schutzausrüstung oder Sicherheitsschuhe.

(ID:47278127)