ACI Laser Strategische Zusammenarbeit mit Walter Möck

Redakteur: Ulrike Gloger

Die Walter Möck GmbH, Maschinen- und Anlagenbauer im baden-württembergischen Sonnenbühl-Willmandingen bei Tübingen, wird zukünftig die Laser-Systeme der ACI Laser GmbH, Nohra, vertreiben und kundenspezifische Lösungen anbieten.

Firmen zum Thema

Freuen sich auf die Zusammenarbeit (v.l.): Mirko Wunderlich, Geschäftsführer der ACI Laser GmbH, und Manuel Möck, geschäftsführender Gesellschafter der Walter Möck GmbH.Bild: ACI Laser
Freuen sich auf die Zusammenarbeit (v.l.): Mirko Wunderlich, Geschäftsführer der ACI Laser GmbH, und Manuel Möck, geschäftsführender Gesellschafter der Walter Möck GmbH.Bild: ACI Laser
( Archiv: Vogel Business Media )

Es handelt sich dabei vor allem um Beschriftungsanlagen, Laser in Kombination mit einem Handarbeitsplatz, als Sondermaschine oder zur Integration in Fertigungsanlagen. Ferner werde durch die Zusammenarbeit die Produktpalette beider Firmen erweitert. Spezifische Lösungen, Projektbetreuung und Abwicklung könnten ohne weitere Schnittstellen und Reibungsverluste realisiert werden, heißt es.

ACI Laser entwickelt, fertigt und vertreibt Laser und Lasersysteme zum Beschriften und Kennzeichnen. Das Unternehmen wurde 1999 gegründet. Weltweit sind mehr als 1500 ACI-Laser-Systeme im Einsatz. Im vergangenen Jahr wurde ein Umsatz von 7,5 Mio. Euro erzielt. Die Walter Möck GmbH beschäftigt zusammen mit ihrer Tochterfirma Südspan 70 Mitarbeiter und erwartet für 2008 einen Umsatz in Höhe von 13 Mio. Euro. Südspan entwickelt, konstruiert und vertreibt Sonderwerkzeuge.

(ID:263350)