Suchen

Orbitalschweißen

Top geschweißte Edelstahlrohr-Systeme für Reinraum & Co

Seite: 3/4

Firmen zum Thema

Sicher schweißen im Reinraum

Um den geforderten Qualitätsansprüchen gerecht zu werden, werden die von Dockweiler gefertigten Einbauteile in einer Reinraumumgebung hergestellt. Menschen setzen bei ihrer Anwesenheit in einem Reinraum bedeutende Partikelmengen frei, deshalb müssen Haut und Haare so weit wie möglich bedeckt sein. Die in einem Reinraum arbeitenden Personen sind zusätzlich angehalten, alle plötzlichen Bewegungen zu vermeiden. Aus ähnlichen Gründen sind auch viele technische Geräte für einen Reinraumeinsatz ungeeignet, insbesondere, wenn sie die laminare Luftfilterströmung durch heiße Oberflächen oder starke Lüfter stören.

Geschlossene Orbitalschweißzangen aber dürfen in Reinräumen betrieben werden. Zwar werden auch durch einen elektrischen Lichtbogen bedeutende Mengen von Partikeln freigesetzt, sie bleiben aber in diesem Fall in der Kammer der Schweißzange eingeschlossen und können deshalb die Reinraumatmosphäre nicht kontaminieren.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 6 Bildern

Sauberes Schweißtechnikkonzept

Stromquellen für das WIG-Schweißen erzeugen Abwärme, die durch starke Ventilatoren an die Umgebungsluft abgegeben wird. Deshalb sind sie für einen Reinraumeinsatz völlig ungeeignet. Im Rahmen eines Wechsels der Schweißausrüstung ihrer Fertigungslinie hat Dockweiler in Polysoude-Schweißstromquellen des Typs P4 investiert, die speziell für das Arbeiten im Reinraum konzipiert sind. Dabei wurde die eigentliche Stromquelle vom Rest der Schweißanlage völlig getrennt und im Servicebereich außerhalb des eigentlichen Reinraumes untergebracht. Nur das Bedienpult und die geschlossene Schweißzange befinden sich im Reinraum (siehe Aufmacherbild).

Echtzeit-Schweißdatenerfassung unter Reinraumklima

Die Oberflächen des Bedienpultes mit integriertem Display sind glatt und somit leicht sauber zu halten: Es gibt keine Schalter oder andere bewegliche Teile, die Staub- oder Schmutzansammlungen begünstigen. Auch das Tragen von Schutzkleidung verursacht dem Bediener keine Probleme, denn die Funktionstasten auf dem taktilen Bildschirm lassen sich ohne weiteres mit Handschuhen betätigen. Im laufenden Prozess werden die Messwerte aus der Echtzeit-Schweißdatenerfassung kontinuierlich ausgewertet, sodass sich der Verlauf des Schweißzyklus und alle wichtigen Schweißparameter über die graphische Mensch-Maschine-Schnittstelle „live“ beobachten lassen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45878415)