Suchen

R. Stock auf der Metav 2018

Ungleich teilen kann beim Fräsen eine gute Alternative sein

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Welcher Super F-UT-Fräser für welche Anwendung?

Die Universellen ermöglichen das Schruppen, Nuten, Schlichten an Stahl, die Rostfreien sind für korrosionsfeste Stähle ausgelegt, die Leichten punkten an den Materialien Aluminium, Kunststoffen und NE-Metallen und die Speziellen arbeiten sich auch durch Titan und Stähle bis 60 HRC, heißt es. Der schlankere Hals der Super F-UT Vollhartmetall-Schaftfräser erhöht die Schnitttiefe und verbessert die Spanabfuhr. Ein speziell entwickeltes Schruppprofil macht den Einsatz sowohl für das Schrupp- als auch für das Schlichtfräsen möglich. Die Schaftfräser benötigen dadurch eine wesentlich geringere Maschinenleistung als herkömmliche Fräswerkzeuge, wie Stock sagt.

Die favorisierte HPC-Frässtrategie gehöre zu den modernsten und effektivsten Einsatzmethoden für heutige VHM-Fräswerkzeuge. Im Einsatz sorgen enorm hohe Zeitspanvolumen für eine deutliche Steigerung der Produktivität. Auch bei schwächeren Maschinen oder instabilen Bearbeitungsbedingungen ließen sich sehr hohe Schnittparameter erreichen. Bei schwer zu zerspanenden Werkstoffen oder ungünstigen Durchmesser-Längen-Verhältnissen der Werkzeuge lässt sich eine massive Steigerung der Prozesssicherheit erzielen, wie Stock betont.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Die Super F-UT fürs Rostfreie

Im Bereich der Zerspanung rostfreier Stähle zeichnen sich die Typen VA und VA-X der Super F-UT-Linie durch ein optimal angepasstes Nutprofil und eine spezielle Schneidengeometrie aus, die eine reduzierte Zerspantemperatur und eine verbesserte Spanabfuhr zur Folge haben. Die Typen Super F-UT VA-X-IK und VA-IK sind mit innenliegenden Kühlkanälen versehen. Gerade in der Zerspanung von rostfreien Stählen wird durch diese direkte Positionierung der Kühlung ein optimaler Kühlmittelfluss direkt an die Schneide sichergestellt.

Für leichte Werkstoffe

Die Super-F-UT-Typen für Aluminium, NE-Metalle und Kunststoffe verfügen über nanopolierte Schneiden mit extrem glatter Oberfläche. In Verbindung mit den Mikrostützfasen sorgt dies für höhere Vorschübe und verbesserter Standzeit. Durch den symmetrischen Stirnanschliff beim Typ Al-3 werden die Belastungen und Späne gleichmäßig auf alle Schneiden verteilt. Somit ist dieses Werkzeug hervorragend zum Bohren, Stechen und Rampen mit konstantem Vorschub geeignet. Ein schlanker Hals für große Schnitttiefen und ein speziell entwickeltes Schruppprofil für den Typ Al-F ergänzen diese „leichte“ Linie, wie Stock anmerkt.

(ID:45119679)