Suchen

Wago Verbindungstechnik für Gerätehersteller

Redakteur: Carmen Kural

Wago punktet eigenen Angaben zufolge mit der Compact-Verbindungsklemme der Serie 221 nun auch bei Geräteherstellern. Ganz gleich, ob es die interne Verdrahtung oder den Geräteanschluss betrifft.

Firmen zum Thema

Die Compact-Verbindungsklemme der Serie 221 verbinde alle gängigen Leiterarten schnell, einfach und sicher.
Die Compact-Verbindungsklemme der Serie 221 verbinde alle gängigen Leiterarten schnell, einfach und sicher.
(Bild: Wago)

Die Wago Compact-Verbindungsklemme der Serie 221 stehe in der klassischen Elektroinstallation in Gebäuden für eine schnelle, einfache und sichere Verdrahtung.

Mit der Wago 221 setzen Hersteller elektrischer Geräte auf eine universelle und flexible Federanschlusstechnik, da diese Verbindungsklemme alle Leiterarten von 0,14 bis 6 mm2 ohne Leitervorbehandlung einfach, schnell und sicher verbindet, so das Unternehmen. Ein Zeit- und damit weiterer Kostenvorteil entstehe auch im Vergleich zur Schraubtechnik und zum Löten. Dieser werkzeuglose und damit komfortable Leiteranschluss vereinfache die Verdrahtung und den kompletten Geräteanschluss des Installateurs vor Ort. Daraus resultiert eine Benutzerfreundlichkeit, die sich kaufentscheidend auf ganze Produkte auswirken kann.

Die länderspezifischen Zulassungen (zum Beispiel UL-Zulassungen), Schiffszulassungen und viele weitere der Serie 221 erlauben vielfältige Einsatzgebiete, so Wago. Ebenso können die Komponenten und Geräte mit der integrierten 221 weltweit eingesetzt werden.

(ID:46270990)