Suchen

Zerspanung Werkstück-Spanntechnik pusht das Fünf-Achs-Fräsen

Autor / Redakteur: Edgar Grundler / Rüdiger Kroh

Um die Fräsleistungen eines Fünf-Achs-Bearbeitungszentrums mit Palettenwechsler optimal nutzen zu können, mussten die Werkstück-Spanntechnik erneuert werden. Dabei sollten die Spanneinheiten schnell und flexibel zu handhaben und zu rüsten sein, um die Stillstandszeiten möglichst gering zu halten.

Firmen zum Thema

Individuelle Mehrfach-Spannlösung für die 5-Achsen-Bearbeitung: Die Spanneinheit besteht aus dem Nullpunkt-Spannsystem, einer Pyramide und drei Zentrischspannern.
Individuelle Mehrfach-Spannlösung für die 5-Achsen-Bearbeitung: Die Spanneinheit besteht aus dem Nullpunkt-Spannsystem, einer Pyramide und drei Zentrischspannern.
(Bild: Gressel)

Hinter dem Namen TMV steckt die Familie Temel und deren Betrieb befasst sich mit der Metallverarbeitung und dem Vorrichtungsbau. Im Jahr 2000 wagte sich der Namensgeber Ingo Temel, nach langer verantwortlicher Tätigkeit in einem Unternehmen für Zahntechnik-Gerätschaften, zusammen mit mehreren Kollegen in die Selbständigkeit. Zunächst konzentrierte sich die TMV Temel Metallverarbeitung & Vorrichtungsbau GmbH aus dem österreichischem Klaus auf die Teilefertigung als Zerspanungstechnik-Dienstleister für Kunden aus allen Bereichen.

Die genauen Dreh- und Fräsbearbeitungen sprachen sich schnell herum, weshalb der eine oder andere Kunde nachfragte, ob da nicht noch mehr machbar wäre, beispielsweise die Baugruppenmontage oder der Vorrichtungsbau. Der Tüftler Ingo Temel erkannte dies als Chance und daraus entwickelte sich mit der Zeit der Geschäftsbereich Vorrichtungs- und Sondermaschinenbau. Der Vorteil: Das für die Zerspanungsdienste sowieso erforderliche Equipment und Fachpersonal konnte durch die Teilefertigung für den Eigenbedarf noch besser ausgelastet werden.

Bildergalerie

Bearbeiten von Frästeilen bis 2000 mm Länge

Heute beschäftigt TMV 18 Mitarbeiter und davon sind 15 in der CNC-Fertigung tätig. Temel zu den USPs seines Unternehmens: „Unsere Stärken liegen in der Flexibilität und in der hochwertigen Produktqualität, die aus der Kompetenz zum Umsetzen anspruchsvoller Kundenwünsche und dem zerspanungstechnischen Know-how hervorgehen. Wir können Drehteile bis zu 500 mm Durchmesser und 800 mm Länge und Frästeile bis 2000 mm Länge bearbeiten. Der Schwerpunkt liegt heute auf der mehrachsigen Fräsbearbeitung kleiner bis mittelgroßer Werkstücke, die wir in Stückzahlen ab 1 und in Chargen bis einigen Tausend fertigen. Mit der Fünf-Achs-Komplettbearbeitung konnten wir unseren Kundenkreis erweitern und der bestehenden Kundschaft weitere Bearbeitungsmöglichkeiten offerieren.”

(ID:43707029)