CRM/ERP

Wie Umsatz und Gewinn besser planbar werden

Seite: 2/3

Anbieter zum Thema

Umgekehrt wird für die Buchhaltung sichtbar, in welchem Status der Kunde sich befindet. Wird zur Zeit ein neues Projekt verhandelt, so wird die Mahnung einer offenen Rechnung höchstwahrscheinlich zurückgestellt.

Daten für Austausch zwischen CRM und ERP auswählen

Dabei gilt es zu beachten, dass nicht alles parallel in beiden Systemen gepflegt und vorgehalten werden darf. Es muss entschieden werden, welche Informationen in das jeweilige andere Programm übernommen werden und welche nicht. Die Software soll an dieser Stelle unterstützen, aber nicht mehr Arbeitsaufwand erzeugen.

Es ist zunächst eine vollständige Definition des Ist-Zustandes notwendig, bevor in einer konzeptionellen Phase entschieden wird, welche Informationen zwischen den Systemen ausgetauscht werden. Nach der Umsetzung des Konzeptes ergibt sich mit der Zeit eine ganzheitliche Übersicht über den einzelnen Kunden und verschiedene Kundengruppen.

CRM-ERP-Integration führt Informationen über Kunden zusammen

Neben der größeren Transparenz besteht ein weiterer großer Vorteil der Integration darin, dass die Informationen über den Kunden an einer Stelle abgebildet werden und nicht verteilt sind. Mit der technischen Unterstützung einer automatisierten Schnittstelle müssen Daten nicht mehr doppelt gepflegt werden. Angaben, wie Produktbezeichnungen und deren Beschreibung, werden zentral in einem System verwaltet und an das nächste übergeben.

Die Informationen in beiden Programmen sind somit identisch und werden an nur einer Stelle gepflegt. Die Mitarbeiter greifen immer auf den aktuellen Stand zu und die Qualität der Arbeit wird durch widerspruchsfreie Informationen gesichert.

Integration von CRM und ERP reduziert auch Rückfragen im Unternehmen

Ein positiver Nebeneffekt ist, dass die Rückfragen innerhalb des Unternehmens reduziert werden. Die Mitarbeiter können sich darauf verlassen, dass die oben genannten Produktdaten korrekt sind. Ebenfalls werden Diskussionen über widersprüchliche Informationen unterbunden.

Die berühmte Frage nach dem aktuellen Preis eines Produktes für ein Angebot erübrigt sich somit. Die Zeit für das Schreiben eines Angebotes ist in den meisten Unternehmen bekannt und als Kennzahl etabliert.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:359962)