Suchen

Rundschleifmaschinen

Wirtschaftlicher mit zwei Schleifspindeln und Korund

| Redakteur: Peter Königsreuther

Die neue Korundschleifmaschine Numerika GH 3500 2W der Junker Gruppe schleift synchron mit zwei Schleifspindelstöcken große Werkstücke, wie Achsbrücken, Rotoren oder Wellen, besonders produktiv, heißt es.

Firma zum Thema

Die Junker Gruppe bietet mit der Numerika GH 3500 2W von Zema nun eine Korundschleifmaschine an, die große Werkstücke wirtschaftlicher bearbeiten könne als andere Systeme.
Die Junker Gruppe bietet mit der Numerika GH 3500 2W von Zema nun eine Korundschleifmaschine an, die große Werkstücke wirtschaftlicher bearbeiten könne als andere Systeme.
(Bild: Junker Gruppe / Zema)

Die üblich zu kalkulierenden Taktzeiten beim Rundschleifen großer Werkstücke sollen sich durch dieses Konzept halbieren lassen. Damit ist die stabile und wartungsarme Maschine laut Junker für die Produktion hoher Stückzahlen geeignet. Die Numerika GH 3500 2W erweitert das Programm nun erstmals um eine Maschine, die über zwei Schleifspindelstöcke mit eigenem Kreuzschlitten verfügt, wie es weiter heißt.

Komplettbearbeitung in einer Aufspannung

Im Vergleich zur Maschine mit nur einem Schlitten, in der das Werkstück erst einmal gedreht und in zwei Aufspannungen bearbeitet werden müsse, verkürzt die synchrone Bearbeitung von beiden Seiten des Werkstückes die Gesamttaktzeiten entsprechend. Außerdem erhöht die Komplettbearbeitung in einer Einspannung die Qualität, so Junker. Mit der implementierten Ausstattung und ihres hohen Automatisierungsgrades eigne sich die Numerika sehr gut für die Serienfertigung.

Bildergalerie

Großteilbearbeiterin in kompaktem Outfit

Die neue Numerika schleift Werkstücke nach Angaben des Herstellers mit einem Gewicht bis 350 kg - in der optionalen Kargo-Version sogar bis 1000 kg. In der größten Ausführung ist sie bis zu einer Einspannlänge von 3000 mm, einer beidseitigen Schleiflänge von 780 mm sowie einem Umlaufdurchmesser von bis zu 650 mm ausgelegt.

Weitere aktuelle Informationen von Junker:

Die großen Schleifscheibenpakete mit einem maximalen Durchmesser von 915 mm und entsprechend langer Lebensdauer sorgten für hohe Standzeiten. Trotz aller Größe überzeuge die Numerika GH 3500 2W mit einer durchdachten und kompakten Bauweise. Die Maschine ist laut Junker so konstruiert, dass sie auch bei Hallenhöhen von unter 5 m von oben beladen werden kann. Für einen reibungslosen Produktionsablauf stattet die Junker Gruppe die Maschine auf Wunsch auch mit automatischen Be- und Entladesystemen aus.

Hydrostatische Lagerung führt zu präzisen, günstigen Schleifergebnissen

Durch die, wie es heißt, bewährte Zema-Hydrostatik-Technologie ist der Wartungsaufwand für die Numerika auch relativ gering: Die Spindeln von Werkstück- und Schleifspindelstock sind hydrostatisch gelagert, die X- und Z- Achsen der Kreuzschlitten werden ebenfalls hydrostatisch geführt. Eine feine Ölschicht ließe eine nahezu perfekte Rotation der Spindeln mit konstanter Wellenzentrierung zu und sorge für eine gleichförmige, ruckfreie Bewegung des Kreuzschlittens, der sich so hochpräzise positionieren lasse.

Weil es demnach keinen Kontakt von Metall zu Metall gibt, reduziert sich der erforderliche Energieaufwand für den Antrieb und der Verschleiß verringert sich, wie Junker erklärt. Zugleich kühle das hydraulische Medium permanent und wirke so als ausgezeichneter Schwingungsdämpfer.

Einfache Bedienbarkeit und Rund-um-die-Uhr-Service

Beide Werkstückspindelstöcke werden jeweils mit der gleichen Leistung angetrieben. Das erhöht die Drehmomentübertragung und bringt die schweren Werkstücke rasch auf hohe Drehzahlen. Zusätzlich stabilisieren abstützende Lünetten längere Werkstücke und gewährleisten so das schnellere Schleifen mit besserer Qualität.

Mit der Numerika GH 3500 2W erfüllt Zema höchste Anforderungen an Qualität und effiziente Fertigung. Das verwindungssteife Maschinenbett unterstützt perfekte Schleifergebnisse. Auch wegen ihrer einfachen Handhabung setzen Kunden auf die Maschine. Die benutzerfreundliche Steuerung bietet alle erforderlichen Eingabemasken für das präzise Schleifen und hervorragende Oberflächengüten. Anwender genießen laut Junker eine gute Betreuung durch geschulte Mitarbeiter und im Bedarfsfall schnelle Hilfe rund um den Globus, an 24 Stunden und 7 Tagen in der Woche.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45632972)