Suchen

Zerspanung

Zieh-Aufbohren erreicht hohe Geradheit bei tiefen Bohrungen

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Der Werkzeugkopf verfügt über einen Schneideinsatz der entsprechenden Werkstückmaterialklasse und über die Geometrie für das Werkstück. Dieser Einsatz funktioniert ähnlich wie ein Innendrehwerkzeug, wobei die ursprüngliche Bohrung beim Durchziehen des Werkstücks leicht erweitert wird. Zum Schutz der Bohrungsoberfläche wird ein Kühlmittel um Bohrstange und Kanäle im Werkzeugkopf gepumpt, um anfallende Späne durch das Bohrrohr und die Werkzeugspindel kontinuierlich auszuspülen.

Die Erfahrungswerte der Unisig-Anwendungstechniker zeigen, dass beim Zieh-Aufbohren Verlaufstoleranzen von weniger als 0,08 mm/m bezogen auf die Werkstücklänge möglich sind. Die Voraussetzung dafür sind optimal aufeinander abgestimmte Materialien, Werkzeuge und Prozessbedingungen. Unter Umständen sind mehrere Durchgänge erforderlich, um diese Geradheit zu erreichen.

Bildergalerie

Werkzeug hat zwei bis sechs Schneideinsätze

Für Konzentrizität wird anstatt eines Einschneiders ein mehrschneidiges Werkzeug eingesetzt, das im Normalfall zwei bis sechs Schneideinsätze hat. Die Führungsleisten werden vor den Schneideinsätzen so angeordnet, dass die bestehende Bohrung das Werkzeug beim Schneiden führt und stützt. Im Gegensatz dazu wird ein einschneidiges Aufbohrwerkzeug in der Fertigbohrung geführt und gestützt, indem die Führungsleisten hinter dem Schneideinsatz liegen.

Zur Werkstückbearbeitung beim Zieh-Aufbohren gibt es mehrere Möglichkeiten. So ist es beispielsweise üblich, die anfängliche Vollbohrung nur bis zur Mitte des Werkstücks zu führen, dann das Werkstück zu drehen und jetzt erst die zweite Hälfte zu bohren. Dieses Verfahren reduziert den Gesamtverlauf, weil jede Teilbohrung weniger Verlauf aufweist als eine Bohrung über die gesamte Länge. So beginnt das Zieh-Aufbohren seine Richtarbeit bereits mit einem Geradheitsvorsprung, um den Bohrungsverlauf weiter zu minimieren.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42894959)