Elektrische Antriebe

5 Neuheiten auf dem Markt der Frequenzumrichter

Seite: 4/5

Anbieter zum Thema

Sieb & Meyer: Serienstart für den Frequenzumrichter SD4S

Als Nachfolger für die SD2S-Serie will Sieb & Meyer die Frequenzumrichter-Serie SD4S im Laufe des Jahres auf neun Baugrößen ausbauen.

Aktuell steht die Serie SD4S in fünf Baugrößen der 230-V-Klasse zur Verfügung, im ersten Halbjahr 2022 kommen zusätzlich vier Baugrößen der 400-V-Klasse auf den Markt. Insgesamt decken diese Frequenzumrichter dann den aktuellen Leistungsbereich (1,4...55 kVA) der SD2S-Serie ab und erweitern diesen sogar nach unten und oben (0,8...66 kVA). Damit sollen nun immer mehr Kunden von den zentralen Vorteilen der SD4x-Produktfamilie profitieren: die optimierte Performance, höhere Drehzahlen sowie die geringe Motorerwärmung ohne Sinusfilter.

Bis vor Kurzem lag der Fokus noch auf der Felderprobung der neuen SD4x-Entwicklungsplattform. Die erste SD4S-Gerätevariante diente zunächst dem leistungsseitigen Lückenschluss im bestehenden Produktportfolio der Frequenzumrichter im unteren Leistungsbereich: Den Anfang machte eine Schaltschrank-Variante des SD4S mit 800 W und 1,6 kVA. Ende des zweiten Quartals 2021 stand die nächste Baugröße mit 1.600 W und 3,2 kVA zur Verfügung. Diese SD4S-Varianten stellen die optimale Basis für den Betrieb von Hochgeschwindigkeitsspindeln bzw. Motoren im Leistungsbereich von wenigen hundert Watt bis 1,6 kW dar.

(ID:48106444)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung