Digitale Transformation Atos und IBM verstärken Partnerschaft

Redakteur: Katharina Juschkat

Die Technologieunternehmen Atos und IBM wollen verstärkt an digitalen Lösungen arbeiten, um Unternehmen bei der digitalen Transformation zu unterstützen.

Firmen zum Thema

Atos und IBM wollen ihre Kunden bei der digitalen Transformation unterstützen.
Atos und IBM wollen ihre Kunden bei der digitalen Transformation unterstützen.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Der französische IT-Dienstleister Atos verstärkt seine Zusammenarbeit mit IBM. Gemeinsam wollen sie neue Lösungen für die digitale Transformation entwickeln. Dazu gehören Automatisierungslösungen für die Bereiche Fertigung, Energie und Versorgung, Öl und Gas sowie Einzelhandel und Transport. Die Zusammenarbeit ist Teil der Strategie von Atos, seinen Kunden konkrete Anwendungen liefern zu wollen.

Folgende Schwerpunkte sind geplant:

  • Asset Lifecycle Management: IBM Maximo soll Kunden bei der Anlagenoptimierung unterstützen. Kunden können dadurch inner- und außerbetriebliche Verbesserungspotenziale identifizieren sowie auf Betriebstransparenz und KPIs in Echtzeit zugreifen, um Geschäftskontinuität zu gewährleisten.
  • Asset Monitoring & Optimierung von Maintenance, Repair and Operations (MRO): Ein vorausschauender MRO-Ansatz sorgt für weniger Ausfallzeiten und langlebigere Anlagen.
  • Verpackungs-, Transport- und Logistikoptimierung: Bessere Verpackungen, optimierter Transport und Logistik senken die Kosten.
  • Smart Waste & Energieüberwachung und -optimierung: Hersteller und Entsorgungsunternehmen können mit IBM Watson und „Red Hat Openshift“ ihren Energieverbrauch optimieren.

(ID:47085656)