Suchen

Hannover Messe 2018

Autocad 2019: spezialisierte Werkzeugpaletten an Bord

| Redakteur: Stefanie Michel

Mit der Version Autocad 2019 liefert Autodesk den Anwendern standardmäßig spezialisierte Werkzeugpaletten, die ein schnelleres Arbeiten ermöglichen sollen. Zudem stehen jedem Abonennten jetzt neu entwickelte Web- und Mobile-Applikationen zur Verfügung

Firmen zum Thema

Ganz gleich ob Mechanical, Electrical oder gar Architecture und Plant 3D: alle Werkzeugpaletten sind jetzt standardmäßig in Autocad verfügbar.
Ganz gleich ob Mechanical, Electrical oder gar Architecture und Plant 3D: alle Werkzeugpaletten sind jetzt standardmäßig in Autocad verfügbar.
(Bild: Autodesk)

Die ab sofort verfügbare Version Autocad 2019 bietet zahlreiche neue Features und Leistungsverbesserungen. So haben Nutzer standardmäßig Zugriff auf sieben spezialisierte Werkzeugpaletten. Bisher mussten sie die Autocad Toolsets Architecture, Mechanical, Electrical, Map 3D, MEP, Raster Design und Plant 3D noch separat abonnieren. Nun können sie für die Umsetzung von Projekten aus über 750.000 intelligenten Objekten, Materialien, Bauteilen, Funktionen und Symbolen wählen. So lassen sich viele Aufgaben aus einer standardisierten Oberfläche heraus erledigen.

Außerdem erlaubt Autocad 2019 auch Grundrisse zu erstellen, Rohrleitungen und Schaltpläne zu zeichnen, Fabrikgebäude und Maschinen zu entwerfen oder GIS-Daten in ihren Planungsprozess zu integrieren. Das Programm ermöglicht ebenso die Bearbeitung eingescannter Zeichnungen und die Konvertierung von Rasterbildern in DWG-Objekte.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 5 Bildern

Schneller Konstrukieren mit Werkzeug-Sets

Die jetzt standardmäßig in Autocad integrierten Werkzeug-Sets bieten intelligente Funktionen, mit denen Anwender wesentlich effizienter und effektiver arbeiten können, so der Hersteller. Mit der Architecture-Werkzeugpalette sollen sich beispielsweise architektonische Entwürfe durch die darin als Vorlagen enthaltenen Bauteile wie Türen, Wände und Fenster viel einfacher und schneller realisieren lassen, als dies mit bloßen Linien und Kreisen der Fall wäre. So benötige man im Vergleich zur Vorgängerversion von Autocad mit der Architecture-Werkzeugpalette statt fünf nur noch drei Arbeitsschritte für die Erstellung einer Wand.

Folgende spezialisierte Werkzeugpaletten sind standardmäßig in Autocad 2019 enthalten:

  • Architecture Toolset: Bietet speziell für das Gebäudedesign entwickelte Funktionen und über 8000 Objekte und Oberflächen für schnelle Bauplanung und Bauzeichnungen.
  • Mechanical Toolset: Bietet speziell für technische Zeichnungen optimierte Funktionen und über 700.000 intelligente Normteile und Features für schnelles Produktdesign.
  • Electrical Toolset: Bietet speziell für die elektrotechnische Planung und Konstruktion entwickelte Funktionen und über 65.000 intelligente elektrische Symbole.
  • MEP Toolset: Bietet spezielle Funktionen für die Planung und Konstruktion von Gebäudesystemen inklusive mehr als 10.500 intelligenten Objekten aus dem Heizungs-, Lüftungs-, Sanitär- und Elektrobereich.
  • Plant 3D Toolset: Bietet speziell für den Anlagenbau entwickelte Funktionen, um Rohrleitungs- und Fließschemata entwickeln und in 3D-Designmodelle integrieren zu können.
  • Map 3D Toolset: Bietet spezielle Funktionen für Kartierungs- und Vermessungszwecke, etwa zur Einbindung von GIS- und CAD-Daten in Projekte.
  • Raster Design Toolset: Bietet spezielle Funktionen zur Umwandlung von Rasterbildern in Vektorgrafiken. Damit können gescannte Zeichnungen angepasst und Bilder zu DWG-Objekten konvertiert werden.

Alle neuen Autocad-2019-Abonnenten können die spezialisierten Werkzeugsets ab sofort im Autodesk Acount Portal oder über die Autodesk Desktop App herunterladen.

Autocad für unterwegs: Web- und Mobile-App

Ein weiterer Bestandteil jedes Autocad-2019- und Autocad-LT-2019-Abonnements sind auch die neu entwickelten Autocad-Web- und Autocad-Mobile-Applikationen. Mit der Web-Anwendung haben Anwender jederzeit per Browser Zugriff auf ihre wichtigsten DWG-Dateien, essentielle 2D-Entwürfe und Bearbeitungswerkzeuge. Auch externe Referenzen (Xref) und Ebenen lassen sich von dort verwalten.

Mit der Autocad Mobile-App können Anwender bequem von ihrem Smartphone oder Tablet aus CAD-Zeichnungen ansehen, bearbeiten, erstellen und teilen. DWG-Dateien lassen sich außerdem direkt auf dem jeweiligen Endgerät speichern, so dass ein Zugriff auch ohne Internetverbindung möglich ist. Die Autocad-Mobile-App ist für Windows, Android und iOS Endgeräte verfügbar. Sie wurde speziell für iPhone X, iPad Pro und Windows Surface optimiert.

Autodesk auf der Hannover Messe 2018: Halle 6, Stand H28

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45221952)