Suchen

CNC-Biegemaschinen Boschert übernimmt Export für griechischen Maschinenbauer

| Autor: Stéphane Itasse

Der griechische Hersteller von Biegemaschinen Gizelis S. A., Schimatari Viotias, wird seinen Maschinenexport über die Vertriebs- und Serviceorganisation der Boschert GmbH & Co. KG durchführen. Damit tritt die Kooperation in eine neue Dimension ein, denn bis auf den heimischen griechischen sowie einige angrenzende Märkte im Mittelmeerraum verantwortet das Lörracher Unternehmen nach eigenen Angaben nun das gesamte Geschäft.

Firmen zum Thema

Endmontagehalle für CNC-Biegemaschinen in Standard- und Sonderausrüstungen im Gizelis-Werk in Schimatari Viotias; den Export übernimmt jetzt Boschert.
Endmontagehalle für CNC-Biegemaschinen in Standard- und Sonderausrüstungen im Gizelis-Werk in Schimatari Viotias; den Export übernimmt jetzt Boschert.
(Bild: Boschert)

Das Gizelis-Programm umfasst neben drei Baureihen an CNC-Biegemaschinen auch eine Baureihe an CNC-Blechscheren, wie es in der Boschert-Mitteilung heißt. Im Jahr 1968 gegründet, sei Gizelis in Griechenland bis heute der einzige Hersteller von Werkzeugmaschinen in Weltmarktstandard und -qualität. Durch einen Marktanteil von 90 % in Griechenland und einen hohen Sättigungsgrad im Mittelmeerraum habe sich ab dem Jahr 2004 die Notwendigkeit ergeben, neben dem Mittelmeerraum weitere Exportmärkte aufzutun. Dies sei der Start der Vertriebs- und Servicekooperation mit Boschert gewesen.

Gizelis überlebt die Krise dank 85 % Exportanteil

Der Exportanteil von Gizelis S.A. betrage aktuell etwa 85 %. Bei dem schrumpfenden Binnenmarkt wohl die einzige Überlebensstrategie: Von ehedem rund 2500 griechischen Metall oder Blech verarbeitenden Betrieben sind nach Angaben von Boscher über die Krisenjahre nur noch etwa 500 übriggeblieben. Die Maschinen von Gizelis würden hauptsächlich in den Bereichen Metallbau und Edelstahlverarbeitung für die Ausrüstung von Hotels, Touristikeinrichtungen, Privatbooten und Fährschiffen sowie für Schiffsanleger, verarbeitende Industrien und Zulieferbetrieben eingesetzt. Entsprechend hoch seied die Ansprüche an Leistung, Qualität-, Bedienung und Lebensdauer.

Bildergalerie

Boschert-Geschäftsführer Peter Kunz meint dazu: „Die Maschinen von Gizelis sind absolut weltmarktfähig. Von der Mittelklasse über das High End-Segment und bis hin zur kundenspezifisch hochautomatisierten Biegemaschine für höchste Ansprüche sind alle denkbaren Anwendungsfälle abzudecken. Neben den Standard-Ausrüstungen gibt es echte Highlights wie ein standardisiertes Bombiersystem in zwei Richtungen, hintere Anschläge mit doppelter Linearpräzisions-Zwillingsführung und Kugelrollenspindelantrieb, Vorderanschläge, lineargeführte Blechauflagekonsolen, oder je nach Leistungsklasse auch große Standard-Hub- und Werkzeug-Einbauhöhen sowie individuell zu bestimmende Hübe und Höhen, Arbeitshöhen und Ausladungen.“

Hoher Eigenfertigungsgrad erlaubt schnelle Umsetzung von Sonderwünschen

Dank des autark-hohen, qualitätsorientierten Eigenfertigungsgrades ließen sich auch solche Wünsche mehr oder weniger zeitnah realisieren, denn Gizelis arbeite ab der Entwicklung/Konstruktion über die Fertigung und Montage und bis zur Inbetriebnahme immer eigenverantwortlich, sodass der Kunde eine komplette Standard- oder Sondermaschine aus einer Hand erhalte.

(ID:43247610)

Über den Autor

 Stéphane Itasse

Stéphane Itasse

, MM MaschinenMarkt