California dealing Ceratizit macht Kalifornierin zur 100-Prozent-Tochter

Redakteur: Peter Königsreuther

Die Ceratizit S.A. in Luxemburg gibt bekannt, dass sie die verbliebenen Anteile der vormaligen Best Carbide jetzt übernommen hat.

Firmen zum Thema

Ceratizit S.A. aus Luxemburg, zugehörig zur Plansee Group, gibt bekannt, dass Ceratizit Los Angeles jetzt zur 100-Prozent-Tocher der Gruppe geworden ist. Mehr verrät der zugehörige Artikel.
Ceratizit S.A. aus Luxemburg, zugehörig zur Plansee Group, gibt bekannt, dass Ceratizit Los Angeles jetzt zur 100-Prozent-Tocher der Gruppe geworden ist. Mehr verrät der zugehörige Artikel.
(Bild: Plansee Group)

Mit diesem Schritt sind die Luxemburger, die ein Teil der österreichischen Plansee Group sind, ab sofort hundertprozentiger Eigentümer der Tochtergesellschaft mit Sitz in Rancho Domingo, Kalifornien. Die Mehrheit der Unternehmensanteile am damals noch Best Carbide Cutting Tools genannten Unternehmen hatte die Ceratizit-Gruppe aber bereits Anfang 2017 erworben, heißt es rückblickend.

Amerika-Strategie in Sachen Zerspanungswerkzeuge

Heute knüpft Ceratizit Los Angeles mit den Knotenpunkten Warren, Michigan, Schaumburg, Illinois und Rancho Cordova das nordamerikanische Produktionsnetzwerk der Gruppe. Darin fungiert die frisch gebackene 100-Prozent-Tochter als Spezialistin für Vollhartmetall-Werkzeuge, insbesondere High-End-Mikrowerkzeuge. Ganz Amerika werde damit bedient.

Die Übernahme durch die Ceratizit-Gruppe bringe die Kalifornier dazu, die Präsenz weiter auszubauen. Am Markt für Zerspanungswerkzeuge will man so auch das eigene beschleunigen, sagen Entscheider des Unternehmens. Über die finanziellen Einzelheiten der Transaktion haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart, wie betont wird.

(ID:47477627)