Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Wendeschneidplatten-Rundtour

Ceratizit stellt seine vier Kompetenzmarken vor

| Redakteur: Peter Königsreuther

Radnaben aus Aluminium, wie sie etwa im Profirennrad von Kirsten Wild und ihren Kolleginnen rotieren – hergestellt in wenigen Hin- und Herbewegungen ohne Werkzeugwechsel, mit dem High Dynamic Drehprozess mit Freeturn-Werkzeugen von Ceratizit, das man in Reutte im Rahmen der Open Days 2019 erstmals bestaunen konnte.
Radnaben aus Aluminium, wie sie etwa im Profirennrad von Kirsten Wild und ihren Kolleginnen rotieren – hergestellt in wenigen Hin- und Herbewegungen ohne Werkzeugwechsel, mit dem High Dynamic Drehprozess mit Freeturn-Werkzeugen von Ceratizit, das man in Reutte im Rahmen der Open Days 2019 erstmals bestaunen konnte. (Bild: Ceratizit)

Im Rahmen einer zweitägigen Presseveranstaltung besuchten die Gäste die Kompetenzzentren des „Team Cutting Tools“ von Ceratizit inklusive Livevorführung des premierten „High Dynamic Turning“-Prozess per Freeturn-Werkzeugen.

Die Ceratizit-Gruppe vereint nun vier sogenannten Kompetenzmarken unter einem gemeinsamen Dach, wie die Teilnehmer der Presseveranstaltung erfahren konnten. Vom 13. bis 15. Mai besuchte man dabei auch die einzelnen Standorte des Teams, damit man sich ein anschaulicheres Bild über die Expertise der Spezialisten vor Ort machen konnte.

In Stuttgart-Vaihingen und Balzheim

Als erstes wurde das Komet-Werk in Stuttgart-Vaihingen besucht. Die bekannte Marke Komet steht dabei für hochpräzises Bohren, Reiben und Ausspindeln und nimmt auch im Team Cutting Tools diese Expertenrolle ein. Ein weiterer Kompetenzstandort und Anlaufpunkt war Balzheim, wo der dortige Ceratizit-Standort für Werkzeugsysteme im Bereich Aerospace bekannt ist. Hier erfuhr man Spezielles über VHM-Bohr- und -Bohr-Senk-Werkzeuge zur Bearbeitung von Leichtbauwerkstoffen, die etwa die Flugzeugmontage drastisch erleichtern.

Bei Ceratizit in Kempten

Der nächste Halt führte zu Ceratizit Deutschland respektive WNT nach Kempten. Dieser Standort ist für Vertrieb, Marketing und Logistik für das Team Cutting Tools verantwortlich. Dort gab es Informationen darüber, welche Werkzeuge nun unter welcher Produktmarke geführt werden. Und außerdem, wie per smarter Logistik, am Vorabend bestellte Werkzeuge am nächsten Tag bereits beim Anwender angeliefert werden können. WNT ist, wie es dazu weiter heißt, ein Synonym für hohe Produktvielfalt. Rotierende Werkzeuge, wie HSS- und VHM-Bohrer und -former sowie Zirkular- und Gewindefräser, Miniatur-Drehwerkzeuge, Werkzeugaufnahmen sowie innovative Werkstückspann-Systeme gehören dabei zur WNT-Produktmarke.

Am Ceratizit-Standort Tirol

Bei Ceratizit in Reutte (Tirol) schließlich konnte man erleben, wie diverse Wendeschneidplatten „komponiert“, gesintert und fertig bearbeitet werden. Das Highlight sicherlich war die Vorführungspremiere des unerreicht wirtschaftlichen High Dynamic Drehverfahrens mit Freeturn-Werkzeugen in Stahl und Aluminium. Gezeigt wurde unter anderem die Fertigung einer Aluminiumradnabe für das Profirennrad von Kirsten Wild und Kolleginnen. Link zum Freeturn-Video

Das „Team Cutting Tools“ wird außerdem in Zukunft farblich betont firmieren. Und zwar Rot für die Ceratizit-, Blau für die WNT-, Grau für die Komet- und Schwarz für die Klenk-Produkte. Außerdem plant Ceratizit am Standort Kempten eine neues, größeres Logistik- und Vertriebszentrum gegenüber dem jetzigen Standort an der A7.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45933819 / Zerspanung)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Marktübersicht

Die Top-100 Automobilzulieferer des Jahres 2018

Das Jahr 2018 überraschte mit hohen Wachstumsraten und neuen Rekordumsätzen. Allerdings zeigten sich auch kräftige Bremsspuren: Viele Unternehmen wurden mit rückläufigen Margen konfrontiert. lesen

Dossier Maschinensicherheit 2019

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Ohne geht's nicht: Maschinensicherheit steht bei Konstrukteuren und Entwicklern ganz oben auf der Prioritätenliste – Hier die spannendsten Artikel der letzten Monate rund um die Funktionale Sicherheit in einem Dossier zusammengefasst. lesen