Suchen

2K-System

Chromoberflächen vielfarbig gestalten

| Redakteur: Stéphane Itasse

Farbig uneingeschränkte Gestaltungsmöglichkeiten auf Chrom, Kupfer, Aluminium, Zink oder Messing schafft WB Coatings mit einem neuen Zwei-Komponenten-System.

Firmen zum Thema

Beliebige Farben auf galvanisierten Oberflächen lassen sich mit dem neuen 2K-System WB Lasutec verwirklichen.
Beliebige Farben auf galvanisierten Oberflächen lassen sich mit dem neuen 2K-System WB Lasutec verwirklichen.
(Bild: WB Coatings)

Mit dem 2K-System aus Lasur und farblosem Schutzlack können bislang sehr aufwendige oder kostspielige Verfahren kompensiert werden, wie WB Coatings mitteilt. Denn bisher erwies sich die Haftung farbiger Lacke auf Chrom oder anderen galvanisierten Oberflächen häufig als mangelhaft bis unakzeptabel. Gerade bei Produktbereichen mit hohen Anforderungen an Widerstandskraft und Belastbarkeit mussten sich die Hersteller deshalb auf die wenigen Varianten beschränken, die direkt mit der Galvanotechnik möglich sind.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 6 Bildern

Mit dem neuen System namens WB Lasutec sind laut Mitteilung des Herstellers sogar Schwarzchromoptiken realisierbar. Die Rezeptur ermöglicht eine materialtypische Brillanz sowie eine exakte Reproduzierbarkeit gewünschter Farbtöne – hochglänzend oder matt. Darüber hinaus ist eine beständige Lackhaftung auf allen gängigen Nichteisenmetallen und Legierungen gewährleistet.

Bei Lasutec handelt es sich um eine lösemittelbasierte Kombination aus beliebig kolorierbarem Primer und farblosem Topcoat. „Die hiermit beschichteten Oberflächen lassen sich von eingefärbten Metallen nicht mehr unterscheiden“, erläutert Dirk Mollenhauer, geschäftsführender Gesellschafter von WB Coatings, und ergänzt: „Mit Lasutec kommen selbst für Produkte in mittleren Preissegmenten Schwarzchromoptiken in Betracht. Hinzu kommt, dass die Verarbeitung unseres Systems nahezu unabhängig ist von der Stückzahl.“

Sowohl die Applikation als auch die Trocknung ist unkompliziert, wie es heißt. Die Oberflächenveredelung kann ohne Vorbehandlung der Untergründe in den laufenden Fertigungsprozess, zum Beispiel gleich nach der Galvanisierung, angeschlossen werden. Die Ergebnisse bieten eine hohe Beständigkeit gegenüber mechanischen, chemischen und witterungsbedingten Einflussfaktoren.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45280397)