Suchen

Rethink Robotics Cobot Sawyer steigert Produktivität bei US-Spritzgießer

| Redakteur: Peter Königsreuther

Plastic Molded Concepts (PMC), ein Spritzgießer für Kunststoffteile aus Eagle im US-Bundesstaat Wisconsin, setzt Sawyer, den kollaborativen Roboter (Cobot) von Rethink Robotics ein, um, wie es heißt, das Wachstum voranzutreiben und qualifizierte Jobs für seine Mitarbeiter zu schaffen.

Firmen zum Thema

Auch in der Kunststoffteilefertigung fallen viele Arbeiten an, die für den Menschen auf Dauer eintönig oder belastend sind. Eine neue Generation maschineller Assistenten macht es möglich, monotone und nicht ergonomische Tätigkeiten flexibel und ohne großen Aufwand zu automatisieren, wie Rethink Robotics erklärt.
Auch in der Kunststoffteilefertigung fallen viele Arbeiten an, die für den Menschen auf Dauer eintönig oder belastend sind. Eine neue Generation maschineller Assistenten macht es möglich, monotone und nicht ergonomische Tätigkeiten flexibel und ohne großen Aufwand zu automatisieren, wie Rethink Robotics erklärt.
(Bild: Rethink Robotics)

Durch die Automatisierung will PMC die Effizienz seiner 38 Spritzgießmaschinen erhöhen. In einem ersten Schritt fertigt der Cobot Sawyer dort nun Bauteile für ein Druckmessgerät. „Unser Maßstab für den Erfolg lautet Effizienz. Es gibt keinen besseren Weg, selbige zu maximieren, als auf Automatisierung zu setzen,“ meint Larry Floyd, President von PMC. Das anfängliche Ziel sei es gewesen, mit Sawyer von Rethink Robotics den Wachstumskurs der vergangenen Jahre fortzusetzen. „Nachdem wir Sawyer in unsere Produktion integriert hatten, wurde jedoch schnell klar, dass diese Automatisierungslösung unsere Erwartungen sogar noch übertrifft und dabei gleichzeitig die Mitarbeiterzufriedenheit erhöht,“ betont der PMC-President.

In der Fertigung von PMC entnimmt Sawyer dabei Teile aus einer Presse, legt sie in eine CNC-Bohrmaschine. Sawyer erkennt wenn die Löcher fertig gebohrt sind und legt die Teile anschließend in einen Behälter, erklärt PMC. Wenn exakt 160 Teile im Behälter sind, pausiere Sawyer solange, bis ein Mitarbeiter die Box austauscht. Eine kurze Berührung genüge, um den Cobot wieder zu aktivieren.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

Cobot soll Mitarbeiterbindung stärken

PMC wurde 1975 gegründet und übernimmt für seine Kunden eine große Bandbreite in puncto spritzgegossener Kunststoffteile, wie zum Beispiel In-Mould-Decoration, Präzisions-, Nachbearbeitung sowie Konfektionierung und Verpackung. Während das Geschäft kontinuierlich weiter gewachsen sei, registrierte PMC aber im Hinblick auf neue Mitarbeiter eine hohe Fluktuation. Mithilfe von Sawyer will PMC seine Beschäftigten in Zukunft von monotonen Aufgaben entlasten, um ihnen die Übernahme anspruchsvollerer, komplexerer Tätigkeiten zu ermöglichen und dadurch die Bindung zum Unternehmen zu stärken. Indem Sawyer bei der Fertigung der Druckmesserbauteile die eintönigen Arbeitsschritte übernimmt, können sich die Mitarbeiter qualifizierteren Aufgaben wie der Bedienung des Roboters widmen, wie PMC sagt.

Video zum Sayer-Einsatz

„Automatisierung ist eine effektive Möglichkeit, dem Fachkräftemangel zu begegnen. Entscheidend für den Erfolg ist, dass der Roboter schnell zu implementieren ist und einfach für repetitive und für Mitarbeiter unattraktive Aufgaben eingesetzt werden kann,“ betont Jim Lawton, COO bei Rethink Robotics. PMC sei ein Beispiel dafür, dass sinnige Automatisierung die Arbeitsplätze in der Produktion aufwerten könne, anstatt sie zu ersetzen. „Roboter entlasten ihre menschlichen Kollegen, sodass diese sich verantwortungsvolleren Tätigkeiten widmen können,“ merkt Lawton an.

Rasch spürbarer Erfolg für's ganze Geschäft

Noch bevor PMC seinen ersten Automationsingenieur eingestellt hatte, war Sawyer bereits im Einsatz, erinnert sich Larry Floyd: „Einen kollaborativen Roboter in der Produktion zu haben, macht unsere Jobs attraktiver. Deshalb haben wir so deutlich bessere Chancen, qualifizierte Nachwuchskräfte anzusprechen und sie im Unternehmen zu halten.“

PMC plant, wie es weiter heißt, seine Fertigung in Eagle mit weiteren Cobots auszustatten. Ziel sei es, bis zu 30 % der Produktionsschritte zu automatisieren. „Unmittelbar nachdem wir Sawyer in der Produktion im Einsatz hatten, war der Erfolg dieser Entscheidung fürs ganze Geschäft spürbar,“ betont Floyd. Jetzt wollen die PMC-Entscheider den Geschäftserfolg wenn möglich verdoppeln.

(ID:45261149)