Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Montage von großen Teilen

Der Wartungsaufwand ist gering

| Redakteur: Nadine Schweitzer

Umfangreiche Kontrollen vor der Montage und nach jedem Montageschritt gewährleisten eine hohe Qualität.
Umfangreiche Kontrollen vor der Montage und nach jedem Montageschritt gewährleisten eine hohe Qualität. (Bild: LAS Lean Assembly Systems (Medienwerkstatt))

Firma zum Thema

Eine Rundtaktmaschine mit 16 Stationen arbeitet auch bei Bewegungen wie dem Wenden oder Drehen von Teilen überwiegend kurvengesteuert.

Der schwäbische Sondermaschinenbauer LAS Lean Assembly Systems will mit einer jüngst gebauten Rundtaktmaschine des Typs Ratiocell bewiesen haben, dass auch bei der Montage von großen Teilen hohe Taktzahlen erreichbar sind.

Die Ausgangssituation war die Anfrage eines Kunden nach einer Montageanlage für eine Gewürzmühle, die aus fünf Einzelteilen besteht. Wichtige Vorgaben waren umfangreiche Kontrollen sowie eine kurze Umbauzeit beim Wechsel zwischen Produktvarianten und eine hohe Leistung von 55 Teilen pro Minute.

LAS konzipierte die Anlage als kurvengesteuerte Rundtaktmaschine. Sie hat 16 Stationen, die um einen Rundschalttisch angeordnet sind. Bei der Konstruktion sei auf gute Zugänglichkeit geachtet worden, um die Reinigung und Umrüstung zu erleichtern.

Die Prozesse sind nicht nur beim Transportieren überwiegend kurvengesteuert, sondern auch bei Bewegungen wie dem Wenden oder Drehen von Teilen. Durch den weitgehenden Verzicht auf pneumatische Abläufe soll eine hohe Prozesssicherheit gegeben sein. Der Wartungsaufwand ist gering, der Energiebedarf niedrig.

Wie vom Kunden gewünscht, zeichnet sich die Anlage durch eine hohe Flexibilität aus. Die Anzahl der Wechselteile für die einzelnen Varianten wurde so weit wie möglich reduziert, sodass die Umbauzeit beim Variantenwechsel keine fünf Minuten in Anspruch nimmt.

Nicht nur die Montagemaschine, sondern auch die Zuführtechnik hat LAS geplant und gebaut. Dabei wurde auf ergonomische Arbeitshöhen und vor allem auf effektiven Schallschutz Wert gelegt. Jeder Wendelförderer ist von einem maßgeschneiderten Schallschutzgehäuse umgeben, das den Lärmpegel deutlich senkt.

Geringer Wartungsaufwand, schnelle Variantenwechsel und lange Bevorratungszeiten sorgen für wenig Bedienaufwand und geringe Personalkosten. Zusammen mit dem optimierten Energiebedarf senkt das die Betriebskosten spürbar.

Auftragsgemäß wurden umfangreiche Kontrollstationen eingebaut. Schon vor der Montage werden die Einzelteile unter anderem auf Vollständigkeit und Maßhaltigkeit geprüft; und nach jedem Montageschritt wird nicht nur das Vorhandensein der vorgesehenen Bauteile abgefragt, sondern auch die richtige Einbauhöhe und die richtige Lage festgestellt.

Die umfangreichen und genau protokollierten Kontrollen an allen Stationen führen laut LAS zu einer ausgezeichneten Montagequalität.

LAS Lean Assembly Systems GmbH auf der Motek, Halle 5, Stand 5301

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45522084 / Montage/Handhabung/Robotik)

Themen-Newsletter Automatisierung abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Meistgelesene Artikel

Der zerspanende Roboter auf dem Prüfstand

Zerspanende Roboter

Der zerspanende Roboter auf dem Prüfstand

07.12.18 - Sie sind günstiger geworden, genauer und auch steifer. Roboter bieten bereits jetzt in gewissen Industriebereichen gute Einsatzmöglichkeiten, so auch in der Zerspanung. Auf dem Technologietag „Zerspanen mit Robotern“ diskutieren Industrie und Forschung im Zweijahresrhythmus über die Entwicklung auf diesem Gebiet. lesen

Deutschlands KI-Vorreiter auf einen Blick

Künstliche Intelligenz

Deutschlands KI-Vorreiter auf einen Blick

04.12.18 - Deutschland soll Technologieführer für Künstliche Intelligenz (KI) werden, so das Ziel der Bundesregierung. Wo in Deutschland KI-Anwendungen entwickelt und angewendet werden, zeigt eine KI-Landkarte. lesen

Cobots machen 3D-Druck konkurrenzfähig

Additive Fertigung trifft Robotik

Cobots machen 3D-Druck konkurrenzfähig

06.12.18 - Voodoo Manufacturing betreibt inmitten von Brooklyn eine 1700 m2 große 3D-Drucker-Farm mit über 160 Geräten. Um noch effizienter zu werden, übernimmt ein mobiler, kollaborativer Roboter von Universal Robots das Be- und Entladen der Druckplatten. lesen