Suchen

Blechhandling Effiziente Entpackungshilfe spart Blechexperten viel Arbeit

| Redakteur: Peter Königsreuther

Kasto hat eine, wie es heißt, clevere Möglichkeit zur Blechentpackung entwickelt, die sowohl Blechbearbeitern als auch dem Handel zugute komme. Das hat es damit auf sich...

Firmen zum Thema

Der Blechwender von Kasto hat ein trommelförmiges Drehsystem mit heb- und senkbarer Auflagefläche. Er erleichtert das Entpacken von Blechen und schützt die Mitarbeiter.
Der Blechwender von Kasto hat ein trommelförmiges Drehsystem mit heb- und senkbarer Auflagefläche. Er erleichtert das Entpacken von Blechen und schützt die Mitarbeiter.
(Bild: Kasto)

Der brandneue Kasto-Blechwender übernimmt das sichere und benutzerfreundliche Entpacken und Einlagern von Blechpaketen, sagt der Hersteller. Anwendern nehme das System viel vom sonst aufwendigen, manuellen Handling der schweren Bleche ab – das spare nicht nur Zeit, sondern beuge nicht zuletzt auch Unfällen und Verletzungen vor.

Blechentpacken mit dem besonderen Dreh

Der Blechwender besteht im Prinzip aus einer trommelförmigen Dreheinrichtung mit einer heb- und senkbaren Auflagefläche. Per Stapler platziert man auf Letzterer das einzulagernde, noch verpackte Blechpaket. Die Bleche liegen dann garantiert mittig auf, das macht die gesamte Konstruktion besonders stabil, merkt Kasto an. Der Anwender kann nun zuerst die Umreifungsbänder und Folien sowie den Kantenschutz auf der Oberseite entfernen. Anschließend dreht sich die Trommel des Blechwenders mitsamt der Ladung um 180°, so dass sich die restliche Verpackung sowie die Holzpalette ganz einfach entnehmen lassen. Danach dreht sich der Blechwender wieder in seine Ausgangsposition zurück.

Bildergalerie

Maschinelle Blechvorbereitung schützt und nützt mehrfach

Ist die Verpackung entfernt, richten vertikale und horizontale Schieber die Bleche präzise aus, und zwar gemäß den Anforderungen des Anwenders – also entweder zentriert oder an einer Referenzecke. Stationäre Teleskopgabeln transportieren die entsprechend positionierten Bleche dann auf einen neben der Trommel bereitstehenden Einlagerwagen, wobei sie auf einer Lagerpalette abgelegt werden, so Kasto. Damit sei die Ware ideal für die automatisierte Lagerung und Bearbeitung vorbereitet – und das ganz ohne lästiges Heben oder Tragen der schweren Halbzeuge. Diese maschinelle Unterstützung verbessert nicht nur die Prozesseffizienz sondern steigert auch die Ergonomie am Arbeitsplatz, wodurch Unfälle und nicht zuletzt Verletzungsgefahren auf ein Minimum reduziert werden, verspricht der Hersteller.

In Kombination mit Blechlagersystemen noch effizienter

Der Kasto-Blechwender ist für Blechpakete im Mittelformat MF (1250 mm × 2500 mm), im Großformat GF (1500 mm × 3000 mm) und XF mit einem Gewicht bis zu 5 t geeignet. Er ist auch für das Wenden von Riffelblechen geeignet – diese lassen sich nach Wahl beidseitig ablegen, ergänzt Kasto. Auch ließe er sich nahtlos an sämtliche Kasto-Blechlagersysteme anbinden, was zu einem durchgängig effizienten und ergonomischen Materialfluss führe.

(ID:46830239)