Suchen

ISO 50.001

Energiesparen in die Tat umsetzen

Seite: 3/5

Firmen zum Thema

Vermeintliche Kleinigkeiten können viel Energie sparen

Konkrete Beispiele für das Energiesparen kann Hehl nennen: „Ein Vorschlag führte in einem Produktionsbereich zu einer intelligent geschalteten Beleuchtung, was allein zu einer jährlichen Reduzierung des Stromverbrauchs um rund 4500 kWh geführt hat. Ein anderer Hinweis betraf Gasbrenner, deren früheres Abschalten zu einer Energieeinsparung von 50.000 kWh beiträgt. Manchmal sind es aber auch vermeintliche Kleinigkeiten, auf die Mitarbeiter aufmerksam machen: So bringt beispielsweise auch die Reduzierung der Kühlung in den unternehmensweiten Getränkeautomaten deutliche Einsparungen mit sich.“

Erfreut zeigt sich der E-EHS-Teamleiter von Hawe über seine Kollegen: „Es kamen sogar von Mitarbeitern, die nicht direkt am Thema beteiligt sind, Vorschläge zur Energieeinsparung. Die Kollegen merken, dass wir das Thema nicht auf dem Papier, sondern in der Praxis leben.“ Eine solche Dynamik und ein solches Interesse habe er im Vorfeld nicht erwartet.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 6 Bildern

„Ein Energiemanagement weckt das Interesse der Mitarbeiter, sodass diese in den Prozess besser integriert werden können“, ergänzt Sembach. Ein aktueller Umwelt-Guide sowie Aushänge über Verbräuche und Zielerreichungen im Energiemanagementsystem unterstützten die Vorhaben des Unternehmens. „Die Geschäftsleitung und das firmeninterne Umweltteam haben Vorbildfunktion und leben umweltbewusstes Handeln vor. Auch wenn sich unsere Mitarbeiter erst an die Veränderungen gewöhnen müssen, sind sie motiviert und tragen die Veränderung mit“, berichtet der Geschäftsführer.

„Sowohl unsere Beschäftigten als auch die Lieferanten haben durchweg positiv reagiert“, sagt auch der geschäftsführende Gesellschafter von Arburg. Allerdings bezieht der Kunststoffmaschinenbauer seine Belegschaft auch bewusst mit ein: „Für das umwelt- und energiebewusste wie auch eigenverantwortliche Denken und Handeln aller Mitarbeitenden tragen darüber hinaus Schulungen und eine optimale Infrastruktur bei. Das schließt auch Lieferanten, Dienstleister und externe Mitarbeiter ein.“

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 38467450)