Komponenten/Gestelle Epucret weiht Schleifzentrum ein

Redakteur: Josef-Martin Kraus

Epucret Mineralgusstechnik erweitert sein Dienstleistungsspektrum. Mit einem Fest weiht der Mineralguss-Spezialist am 6. Juli sein neues Schleifzentrum im bayerischen Bessenbach ein. Rund 6. Mio. Euro hat das Unternehmen der Rampf-Gruppe dort investiert – und am neuen Standort vier Mitarbeiter eingestellt.

Firmen zum Thema

Im neuen Schleifzentrum von Epucret erhalten Maschinenkomponenten und -gestelle den letzten Schliff. Bild: Epucret
Im neuen Schleifzentrum von Epucret erhalten Maschinenkomponenten und -gestelle den letzten Schliff. Bild: Epucret
( Archiv: Vogel Business Media )

In der 2400 m2 großen Halle erhalten Maschinenkomponenten und -gestelle unterschiedlicher Werkstoffe wie Mineralguss, Hartgestein, Keramik, Stahl oder Guss zukünftig den letzten Schliff. Werkstücke bis zu 7 m Länge, 2,65 , Breite und 25 t Gewicht können dort ab sofort geschliffen werden.

Vollklimatisierter Neubau zum Schleifen von Gussgestellen

Der Neubau umfasst vollklimatisierte Fertigungs-, Montage- und Messräume (20° ±1 K). Die Dienstleistung deckt laut Epucret alle wichtigen Prozessschritte zur Herstellung der Komponenten und Gestelle ab: von der konstruktiven Beratung über das Schleifen bis hin zum Messen, Kalibrieren und Montieren.

Bildergalerie

„Wir bieten mit dem neuen Schleifzentrum einen Komplettservice, den wir allen Kunden und Partnern schnell zur Verfügung stellen können. Nicht zuletzt dank der zentralen Lage unseres neuen Werks, direkt an der Autobahn A3“, freut sich Dr. Utz-Volker Jackisch. Für den Geschäftsführer der Epucret Mineralgusstechnik GmbH, Wangen bei Göppingen, ist der Bau eines eigenen Schleifzentrums in ein längst fälliger Schritt: „Wir haben nun zusätzlich zu externen Partnern eigene – am Markt dringend benötigte – Schleifkapazitäten geschaffen.“

In neuen Hightech-Werk schleift man selbst riesige Komponenten und Gestelle bis auf den Mikrometer genau. „Sprich wir arbeiten im Tausendstel-Millimeterbereich, also Genauigkeiten, die bei Maschinenteilen vom Markt immer stärker gefordert werden“, betont Jackisch.

Präzision auch beim Schleifen von Hartgestein, Keramik, Stahl und Guss

Zum Komplettservice im Bereich Präzisionsschleifen gehört heute für Epucret die Abdeckung des vollen Gestell- und Komponentenprogramms. Daher werden im Werk Bessenbach nicht nur die von Epucret hergestellten Maschinenbetten geschliffen, sondern auch Komponenten aus anderen Werkstoffen wie Hartgestein, Keramik, Stahl und Guss. Viel Know-how bringen dabei Wolfgang Goldmann (technische Leitung) und René Maschlanka (Projektleiter) ein – aufgrund der jeweils Jahrzehnte langen Berufserfahrung im Präzisionsschleifen von Maschinenkomponenten.

(ID:350554)