Halbzeuge Finanzinvestor Robin Lohmann übernimmt Kunststofftechnik Vogelsang

Redakteur: Stéphane Itasse

Gevelsberg (si) – Die Kunststofftechnik Vogelsang GmbH wird an den Finanzinvestor Robin Lohmann verkauft. Dieser legte ein Fortführungskonzept vor und sicherte zu, dass alle Arbeitsplätze und der Betriebsstandort in Gevelsberg erhalten bleiben, wie das Unternehmen mitteilte. Außerdem würden zusätzliche Mitarbeiter eingestellt und in die Erweiterung und Erneuerung des Maschinenparks investiert.

Firmen zum Thema

Zum Jahreswechsel hatte das Unternehmen Insolvenz beantragt, heißt es weiter. Mit dem Tod des Gründers Gerd Hühn war das Unternehmen in eine Krise geraten, da keine Nachfolgeregelung gefunden werden konnte.

Kurz nach Einleitung des Insolvenzverfahrens wurde eine Einigung zur Fortführung des Unternehmens herbeigeführt. Die Weichen für die endgültige Übertragung des Unternehmens sind den Angaben zufolge verfahrensrechtlich gestellt. Peter E. Rasenberger, Sanierungsexperte bei Cukierman Rasenberger Toschek, wird künftig die Geschäftsführung der Kunststofftechnik Vogelsang GmbH übernehmen.

Mit den neuen Finanzmitteln will Rasenberger das Kerngeschäft stärken. Außerdem verfüge die Kunststofftechnik Vogelsang GmbH über eine große Expertise in der Herstellung von PVC-Spezialmischungen und in der Entwicklung von Extrusionswerkzeugen. „In diesen Bereichen können wir nun richtig investieren, um die Nachfrage, die wir aus dem Markt bekommen zu bedienen“, sagte Rasenberger.

(ID:239388)