Suchen

Hahn+Kolb Werkzeuge Fräser zur Hartbearbeitung bis 65 HRC

| Redakteur: Rüdiger Kroh

Die Fräser aus dem Atorn-Programm werden laut Hahn+Kolb den hohen Anforderungen des Hartfräsens gerecht. Das Programm umfasst 17 verschiedene Fräsertypen in jeweils zwei unterschiedlichen Beschichtungs- und Geometriealternativen. Die universelle Variante eignet sich für die Bearbeitung bis zu einer Härte von 52 HRC und die zweite Variante für bis zu 65 HRC.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Die verschiedenen Fräser-Geometrien sind optimal auf die unterschiedlichen Fräsoperationen abgestimmt, heißt es weiter. Die Fräser sind aus Ultrafeinstkorn-Vollhartmetall mit einer Korngröße von 0,005 mm gefertigt. Dieses Material ist sehr hart, gleichzeitig zäh, temperaturbeständig, druckfest und auf die besonderen Anforderungen der Hartbearbeitung ausgerichtet, so das Unternehmen.

(ID:363649)