Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Silikal

Gießharz zur schnellen Reparatur des Bodens

10.03.2008 | Redakteur: Frank Fladerer

Das Gießharz SRS 52 von Silikal ermöglicht das Ausbessern von Bodenschäden. Bild: Silikal
Das Gießharz SRS 52 von Silikal ermöglicht das Ausbessern von Bodenschäden. Bild: Silikal

Mit seinem Set SRS 52 hat Silikal ein Gießharz zur schnellen Ausbesserung von Rissen, Fugen oder Hohlstellen in mineralischen Untergründen im Programm. Das Harz soll Schadstellen in Estrichen oder Beton-Böden dauerhaft und ohne großen Aufwand reparieren helfen. Entsprechend vorbereitete Schadstellen werden ausgegossen und sind laut Angaben nach etwa einer Stunde ausgehärtet und voll belastbar.

Das Gießharz SRS 52 kann dabei sowohl im Innen- wie im Außenbereich verarbeitet werden. Das Zwei-Komponenten-System eignet sich für:

  • kraftschlüssiges Verharzen von Rissen und Fugen in Estrichen und Beton,
  • Vergießen und Injizieren von Hohlstellen bei Verbundestrichen,
  • Verfüllen breiter Risse mit Zusatz von Quarzsand,
  • Vergießen von Hohlstellen sowie
  • Versiegeln von Estrich- und Betonoberflächen.

Das Gießharz SRS 52 ist nach Herstellerangabe wasser-, chemikalien- und frostbeständig. Das kalthärtende Methacrylatharz (MMA) lässt sich bereits ab 0° C verarbeiten. Schon kurze Zeit nach der Sanierung kann der Boden mit Fliesen, Parkett, Laminat oder Teppichboden belegt werden.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 243813 / Betriebstechnik)

Themen-Newsletter Betriebstechnik abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Sonderausgabe elektrotechnik AUTOMATISIERUNG: Smart Factory

Vernetzung in der Fabrik? Ja bitte, aber smart und sicher!

Was sind die fünf großen Stolpersteine auf dem Weg zur smarten Produktion? Lesen Sie über Möglichkeiten, Risiken und Notwendigkeiten, die eine Smart Factory mit sich bringt: Cloud, 5G, KI, Digital Twin, Sharing Economy. lesen

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen