Composite-Markt

Heitere Aussichten für die weltweite Composite-Wetterlage!

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Branchenbezogene Tendezen für Composites:

Rückgänge beim Einsatz von Composites erwarten die Befragten vor allem in der Luftsfahrt. Das deckt sich mit der schleppenden Bewegung aufs alte Niveau. Aber auch die Windkraftbranche und die Automobilindustrie sollen nicht gerade zu den Konjunkturtreibern gehören, doch erwarten immerhin 82 respektive 85 % der Befragten eine gleichbleibende bis bessere Entwicklung. Und dennoch, wie Composites Germany erinnert, schätzten beim letzten Mal ganze 71 % die zukünftige Lage im Luftfahrtsektor als negativ ein. Heute sind es wenigstens nur noch 46 %. An den Automotivesektor glaubten damals 45 % an Einbrüche, heute sind es nur noch 17 %.

Heruntergebrochen auf die wichtigsten Compositeanwendungssektoren, soll sich vor allem in Sachen Luftfahrtindustrie die Lage eher verschlechtern. Die größten Zuwächse erwarten die Befragten für den Automobilbau, den Sport- und Freizeitbereich sowie für Bauwesen und Infrastruktur.
Heruntergebrochen auf die wichtigsten Compositeanwendungssektoren, soll sich vor allem in Sachen Luftfahrtindustrie die Lage eher verschlechtern. Die größten Zuwächse erwarten die Befragten für den Automobilbau, den Sport- und Freizeitbereich sowie für Bauwesen und Infrastruktur.
(Bild: Composites Germany)

Glasfaserverstärkte Kunststoffe zum dritten Mal Sieger:

Erneut bleiben in der aktuellen Erhebung Deutschland, Europa und Asien die Weltregionen, aus denen die wesentlichen Wachstumsimpulse für das Compositesegment erwartet werden. Die für Asien, könnten dabei weiter zulegen, aber Deutschland und Europa an Boden verlieren, meinen die Experten. Werkstoffseitig setzt sich der herrschende Paradigmenwechsel weiter fort: wurde von den Befragten in den ersten 13 Erhebungen stets CFK (carbonfaserverstärkter Kunststoff) als der Werkstoff angesehen, aus dessen Umfeld die wesentlichen Wachstumsimpulse für den Compositebereich kommen werden, so wird GFK (glasfaserverstärkte Kunststoffe) nun zum dritten Mal in Folge als dominierend genannt.

Das sind die Wachstumsmotoren aus dem Werkstoffbereich der Compositewelt: GFK läuft CFK dabei zum dritten Mal in Folge den Rang ab, sagt Composites Germany. (Hinweis: NFK = Naturfasern).
Das sind die Wachstumsmotoren aus dem Werkstoffbereich der Compositewelt: GFK läuft CFK dabei zum dritten Mal in Folge den Rang ab, sagt Composites Germany. (Hinweis: NFK = Naturfasern).
(Bild: Composites Germany)

Unsicherheiten mit vielen Hoffnungsschimmern

Trotz aller positiven Erwartungen, zeigen sich viele Unsicherheiten hinsichtlich der Zukunft der Compositebranche. Die anhaltende Coronasituation, deren Verlauf realistisch niemand vorhersagen kann, dominiert das Ensemble aus Unwägbarkeiten. Impfmaßnahmen, und die sich abzeichnende Abschwächung der Pandemie in vielen Ländern, ließen aber viele Marktteilnehmer optimistischer in die Zukunft blicken.

Und viele staatliche Fördermaßnahmen haben darüber hinaus versucht, die negativen Einflüsse abzumildern. Hinzu kommt auch eine Entspannung der wirtschaftlichen, aber auch politischen Handelsbeziehungen zwischen China und den USA, zählt Composites Germany weiter auf. Auch die wirtschaftlichen Spannungen zwischen Russland, der EU und den USA scheinen sich derzeit etwas abzumildern, obwohl politisch immer noch viel Klärungs- und Handlungsbedarf bestehe. Eine große Herausforderung für den internationalen Handel, vor allem die EU betreffend, bleibt der Brexit, dessen volles Ausmaß sich wohl erst noch zeigen wird, wie die Experten befürchten.

Im Bereich Automotive gibt es vielfach einen Paradigmenwechsel, vor allem auch bei den deutschen OEMs, registriert die Wirtschaftsvereinigung. Denn die strukturellen Herausforderungen würden nun deutlich angegangen. Es schwächelt, wie schon mehrfach angemerkt, die Luftfahrtbranche. Doch der Bausektor immerhin ist derzeit das größte Marktsegment in Sachen Compositebauteile. Dieser scheint eher „unbeeindruckt“ von den aktuellen Herausforderungen, was auch mit einer generell trägeren Reaktionszeit auf gesamtwirtschaftliche Änderungen, als etwa die des Transportbereiches, zu erklären ist.

Warten wir es also ab! Die nächste, also 17. Composites-Markterhebung, wird für den August 2021 angekündigt. Der MM wird natürlich berichten.

(ID:47151121)