Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Sandvik Coromant

HFS-Schaftfräser zur Bearbeitung von ISO-S-Werkstoffen

| Redakteur: Andrea Gillhuber

Die neuen HFS-Schaftfräser CoroMill Plura für ISO-S-Materialien von Sandvik Coromant eignen sich besonders für die Bearbeitung von Flugzeugbauteilen aus Titan- und Nickelbasislegierungen.
Die neuen HFS-Schaftfräser CoroMill Plura für ISO-S-Materialien von Sandvik Coromant eignen sich besonders für die Bearbeitung von Flugzeugbauteilen aus Titan- und Nickelbasislegierungen. (Bild: Sandvik Coromant)

Sandvik Coromant bringt neue HSF-Schaftfräser (High-Feed Side Milling) auf den Markt. Die Serie CoroMill Plura umfasst drei Familien: zwei für Titan- und eine für Nickelbasislegierungen.

Die Serie CoroMill Plura von Sandvik Coromant umfasst drei Familien: zwei für Titan- und eine für Nickelbasislegierungen.

Für die von HSF-Schaftfräser (High-Feed Side Milling) für Nickelbasislegierungen wird die Sorte GC1710 eingesetzt, welche scharfe, speziell präparierte Schneidkanten aufweisen. Das verschleißfeste und feinkörnige Substrat eignet sich für die hohen Belastungen bei der Bearbeitung von harten, stark anhaftenden, kaltverfestigenden Werkstoffen wie ausgehärtetem Inconel 718. Die neue adhäsionsmindernde Beschichtung verhindert Aufbauschneidenbildung und erhöht die Standzeit.

Die Schaftfräser für Titan sind in der Sorte GC1745 verfügbar. Diese basieren auf einem zähen, feinkörnigen Hartmetall-Substrat mit scharfen, anwendungsoptimierten Schneidkanten für anspruchsvolle Fräsoperationen. Eine neue Mehrlagenbeschichtung mit Silizium gewährleistet eine hohe Verschleißfestigkeit sowie eine geringe Wärmeleitfähigkeit. Die Fräsergeometrie basiert auf einem Konzept mit sechs Schneiden und ungleicher Teilung. Die Abmessung des Werkzeugkerns wurde für eine höhere Steifigkeit in Titanlegierungen optimiert, während Eckenradius, Span- und Freiwinkel speziell für die Bearbeitung anspruchsvoller Materialien ausgelegt sind.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44975860 / Zerspanung)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Gut zu wissen

Zeitmanagement

Persönliche Ziele in nur einer Minute erreichen, die produktivste Phase des Tages nutzen und keine Zeit mehr in Meetings verschwenden – mit unseren Tipps werden Sie zum effektiven Zeitmanager. lesen

Gut zu wissen

Der Business-Knigge

Wohin kommt die Serviette? Wer sitzt wo im Dienstwagen? Und darf ich eigentlich Notizen auf eine fremde Visitenkarte machen? Wir haben die Antworten. lesen