Pferd auf der AMB 2018

Hier kommt die Neuerfindung der Schruppscheibe

| Autor/ Redakteur: Florian Pottrick / Peter Königsreuther

Der Klassiker unter den Schleifwerkzeugen, die Schruppscheibe, ist weder aus dem Handwerk noch aus der Industrie wegzudenken. Ein Hersteller dieser Werkzeuge stellt jetzt eine interessante Alternative vor, die mehr Leistung und eine bessere Ergonomie verspricht.

Firma zum Thema

Flotter, ergonomischer und deutlich standhafter soll die Arbeit mit den neu entwickelten Schruppscheiben-Alternativen aus Pferds „CC-Grind“-Familie ablaufen. Das Besondere ist ihre Ausstattung mit den dreieckig geformten Deltagrain-Schleifkörnerchen, wie es heißt.
Flotter, ergonomischer und deutlich standhafter soll die Arbeit mit den neu entwickelten Schruppscheiben-Alternativen aus Pferds „CC-Grind“-Familie ablaufen. Das Besondere ist ihre Ausstattung mit den dreieckig geformten Deltagrain-Schleifkörnerchen, wie es heißt.
(Bild: Pferd)

Schruppscheiben sind bewährte Werkzeuge und scheinen in einigen Bereichen unersetzlich zu sein – trotz gewisser Nachteile im Hinblick auf Ergonomie und Effizienz. Das muss aber nicht sein, denn für die meisten Anwendungen bietet Pferd, der Marienheider Spezialist für die Oberflächenbearbeitung und für Trennsysteme, moderne und hoch effiziente Alternativen zur üblichen Schruppscheibe.

So stabil wie eine Schruppscheibe

„Mit gleich drei patentierten Innovationen wartet Pferd auf: Die Schruppscheibe „Ceramic SG Comfort“, die Schleifscheibe „CC Grind Strong“ und die Schleifscheibe „CC Grind Solid“. Sie alle sind mit einem speziellen Aufbau gegen Vibration und Lärm im Werkzeuggrundkörper ausgerüstet. Nicht nur ergonomisch sind die einzelnen Varianten aus der CC-Grind-Familie den klassischen Schruppscheiben überlegen“, betont Marco Steinwand, Produktmanager für den Bereich Trenn- und Schleifscheiben bei Pferd. Insbesondere im Hinblick auf die Performance punktet das System, wie Steinwand ergänzt. Der Anwender achtet nach wie vor in erster Linie auf die Performance des Werkzeugs. „Dabei geht es um Aggressivität, um möglichst hohen Materialabtrag in kürzester Zeit“, erklärt Steinwand. Mittlerweile interessieren sich die Kunden aber auch zunehmend für ergonomische Faktoren, denn es geht immer häufiger auch darum, die üblichen Vibrations-, Lärm- und Staubbelastungen zu reduzieren sowie das Handling der Werkzeuge zu verbessern.

Bildergalerie

Doppelt so viel Abtragsleistung als herkömmliche Werkzeuge

„Der Anwender will heutzutage mit modernen Werkzeugen arbeiten, die seine Gesundheit schonen und seine Leistungsfähigkeit erhalten.“ Die CC-Grind-Familie bietet angesichts dieser Entwicklung mit ihren Varianten „Solid“ und – neu im Portfolio – mit der Variante „Strong“, zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten, so dass quasi für jede Aufgabe und jeden Werker das ideale Werkzeug bereitsteht. Wer Wert auf eine hohe Aggressivität und schnellsten Arbeitsfortschritt legt, der ist laut Steinwand mit den „CC-Grind-Solid“-Varianten im Vorteil. „Generell bieten die CC-Grind-Solid-Schleifscheiben bereits einen um rund 100 % höheren Materialabtrag als herkömmliche Schruppscheiben“, merkt der Pferd-Produktmanager an.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45360550)