Suchen

Zugfrontwartung Höhenverstellbare Arbeitsbühne mit 3-in-1-Fahrwerk

| Redakteur: Rebecca Vogt

Günzburger Steigtechnik hat eine neue Frontarbeitsbühne für die Wartung von Schienenfahrzeugen entwickelt. Das neue Produkt soll sich flexibel und multifunktional einsetzen lassen.

Firmen zum Thema

Die Frontarbeitsbühne ist mit Polyamidrollen und absenkbaren Stützfüßen ausgestattet.
Die Frontarbeitsbühne ist mit Polyamidrollen und absenkbaren Stützfüßen ausgestattet.
(Bild: Günzburger Steigtechnik)

Die Frontarbeitsbühne verfügt über ein 3-in-1-Fahrwerk und eine höhenverstellbare Plattform. Dadurch sei die Arbeitsbühne besonders flexibel, heißt es vom Hersteller. Sie lasse sich multifunktional einsetzen und verbessere die Arbeitsabläufe. Auf diese Weise steige auch die Effizienz in den Wartungswerkstätten.

Durch das 3-in-1-Fahrwerk lässt sich die Frontarbeitsbühne, wie Günzburger Steigtechnik mitteilt, auf allen ebenen Untergründen verfahren – ob gleisgeführt, auf aufgeständertem Gleis oder dem Boden der Wartungshallen.

Arbeitsbühne ist höhenverstellbar

Die Arbeitshöhe der Bühne kann mittels Seilwinde an die jeweiligen Begebenheiten angepasst werden. So lässt sich die Arbeitsbühne sowohl bei der Scheibenwischerreparatur, dem Scheibentausch als auch bei der Spitzenlichtwartung an der Zugfront einsetzen.

Die Plattform bietet eine Arbeitsfläche von rund 4 m². Ihre Höhe ist im Raster von 200 mm verstellbar. Zugang zur Arbeitsbühne haben die Techniker laut Hersteller über eine platzsparende Leiter. Steckbare Geländer, die nach vorne klappbar sind, und eine selbstschließende Sicherungstür sorgten für die Arbeitssicherheit.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45533462)