Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Item Industrietechnik

Installationssäule führt variabel Versorgungsleitungen in Räumen

| Redakteur: Jürgen Schreier

Multifunktional: Strom, Druckluft, Netzwerk – das alles von einem zentralen Punkt aus bietet die Installationssäule.
Bildergalerie: 2 Bilder
Multifunktional: Strom, Druckluft, Netzwerk – das alles von einem zentralen Punkt aus bietet die Installationssäule. (Bild: Item)

Strom, Druckluft, Netzwerk – und das alles von einem zentralen Punkt aus führen: Das kann die Installationssäule von Item Industrietechnik, die auf der Automatica 2014 zu bewundern ist. Ebenfalls in München zu sehen: Dynamik-Komponenten mit aktuellen Exponaten der Baureihe XMS.

Die Installationssäule ist nach Herstellerangaben eine robuste und variable Lösung, um Versorgungsleitungen in Werkhallen, Laboratorien oder industrielle Arbeitsplätze zu führen. Im Gegensatz zu einem herkömmlichen Kabelkanal dient die Säule gleichzeitig als Anschlussstelle für Lampen, Monitore, Schutzzäune oder Arbeitstische. Die sei der intelligente Weg, um Arbeitsbereiche sicher und flexibel zu nutzen, so der Solinger Hersteller.

GSF-Lineareinheit ist leicht, leise und leistungsfähig

Schwerpunktmäßig zeigt Item auf der Automatica 2014 verschiedene Dynamik-Komponenten mit aktuellen Exponaten der preisgekrönten Baureihe XMS. Die besonders kompakte Bauweise der neuen XMS-Profile im Querschnitt 40 x 40 bietet die volle Funktionalität der bereits 2012 vorgestellten XMS-Baureihe nun auf engstem Raum.

GSF ist die jüngste Lineareinheit in der Item-Lineartechnik-Palette mit vielen Vorteilen: leicht, leise und leistungsfähig. Zudem sorgt eine Hohlwelle für eine einfache Kupplungsanwendung.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42690457 / Montage/Handhabung/Robotik)

Themen-Newsletter Automatisierung abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Meistgelesene Artikel

Wie der Leichtbau die Spielregeln verändert

Landshuter Leichtbau-Colloquium

Wie der Leichtbau die Spielregeln verändert

15.03.19 - Auch Berlin hat es begriffen: Der Leichtbau eröffnet neue technische Möglichkeiten. Ministerialrat Werner Loscheider vom Bundeswirtschaftsministerium bezeichnete ihn deshalb auf dem 9. Landshuter Leichtbau-Colloquium (LLC) als „Gamechanger“. lesen

Das erste vernetzte Roboter-Exoskelett für IIOT

Hannover Messe 2019

Das erste vernetzte Roboter-Exoskelett für IIOT

20.03.19 - German Bionic präsentiert in Hannover unter anderem das erste Roboter-Exoskelett für das industrielle IoT sowie die dritte Generation des Cray X. lesen

ADI – leichter als Aluminium, härter als Stahl

Metall

ADI – leichter als Aluminium, härter als Stahl

13.03.19 - Seit Jahrzehnten stehen Bauteile aus Aluminium, Titan oder Magnesium für eine Gewichtsoptimierung anspruchsvoller Konstruktionsbauteile. ADI könnte das ändern. lesen